Einfach die Erklärhiwis fragen |  wuerzburg24.com

Einfach die Erklärhiwis fragen

Würzburg – Mathematik an der Uni ist anders als Mathematik in der Schule. Im Studium geht es stärker ums Begründen und Beweisen; dazu kommt eine stark formale Sprache. Für manche Studienanfänger ist das ungewohnt. Aber nicht verzagen: An der Uni Würzburg können sie Erklärhiwis fragen, wenn sie Unterstützung brauchen.

Mathematikstudent Jochen Didam ist seit über vier Jahren als Erklärhiwi aktiv. „Wir helfen meistens dabei, die wöchentlichen Aufgabenblätter ordentlich zu lösen, in der Sprache der Mathematik“, sagt er. Mit Betonung auf „helfen“ – denn lösen müssen die Studierenden die Aufgaben natürlich selbst. „Wir führen sie zur richtigen Lösung hin“, ergänzt Annika Findling. Auch sie ist Erklärhiwi, aber für Informatik.

Annika hat ebenfalls die Erfahrung gemacht, dass meistens Hilfe beim Lösen der Übungsaufgaben gesucht wird, die ergänzend zu den Vorlesungen gestellt werden. „Da ist ein Fehler im Code und ich finde ihn nicht“ – das sei ein ganz typisches Anliegen bei Programmieraufgaben. Fehler passieren bei solchen Aufgaben ganz schnell: Ein vergessenes Komma reicht, und der Code funktioniert nicht.

Hilfe bei Fragen aller Art

Die Erklärhiwis helfen aber nicht nur bei Übungsaufgaben. Sie sind für Fragen aller Art da, und zwar auch in späteren Semestern. „Traut euch zu fragen, wenn es Probleme gibt“, rät Annika besonders den Studieneinsteigern. Können die Erklärhiwis einmal nicht weiterhelfen, wissen sie in der Regel, an welche andere Stelle in der Uni sich die Hilfesuchenden wenden sollten – etwa an die Fachstudienberatungen oder an die Fachschaften.

Wie man die Erklärhiwis findet? Sie sind kaum zu übersehen: Im Informatikgebäude sitzen sie zu festen Zeiten an einem Tisch im Foyer. In der Mathematik haben sie einen eigenen Raum im Bibliotheks- und Seminargebäude – also genau dort, wo auch die Tutorien und Übungen für Mathe-Studierende stattfinden. In der Physik halten sie sich im Erdgeschoss des Instituts auf, in der Chemie in der sogenannten Plastikcafete hinter Hörsaal A.

Weitere Angebote für Anfänger

Die Erklärhiwis sind nur eines der Angebote, mit denen die Lehrenden und Studierenden an der Uni Würzburg den Einstieg ins Studium erleichtern wollen. In vielen Fächern gibt es Vor- oder Grundkurse, Ersti-Tage, Übungsgruppen, Tutorien und andere Formen der Unterstützung. „Außerdem bilden sich in der ersten Semesterwoche schnell Grüppchen, und ein guter Einstieg findet sich dann oft von ganz alleine“, sagt Jochen.

Weblinks


Bild: Jochen Didam und Annika Findling stehen ihren Mitstudierenden als Erklärhiwis zur Seite. (Bild: Robert Emmerich / Universität Würzburg)

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.