Polizeibericht Würzburg - 26.04.2020 |  wuerzburg24.com

Polizeibericht Würzburg – 26.04.2020

Reifen zerstochen

Innenstadt – In der Zeit vom 24.04.2020 18:00 Uhr und 25.04.2020 07:45 Uhr waren drei PKW ordnungsgemäß in der Rotkreuzstraße geparkt. Unbekannte Täter zerstachen bei den PKW mit unbekanntem Gegenstand jeweils ein oder zwei Reifen. Es entstand insgesamt ein Sachschaden von etwa 300 Euro. Der Täter blieb bislang unerkannt.

Wer Hinweise zu der Taten oder den Tätern geben kann, wird gebeten sich bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230 zu melden.

E-Scooter ohne Versicherung

Grombühl – Am Samstag gegen 17:00 Uhr ist durch Beamte der Polizei ein E-Scooter in der Nürnberger Straße festgestellt worden. Dieser E-Scooter fiel den Beamten auf, weil an diesem keine Versicherungsplakette angebracht wurde. Die 17-jährige Fahrerin wurde daraufhin einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die Fahrerin wurde durch die Beamter über dem Umstand einer Pflichtversicherung aufgeklärt und belehrt und musste dann zu Fuß weiter gehen. Sie erwartet nun eine Anzeige.

Würzburg Land

62-jähriger Fahrradfahrer tödlich verunglückt

Himmelstadt, Lkr. Main-Spessart – Ein 62-Jähriger ist am Samstagabend beim Sturz mit seinem Fahrrad ums Leben gekommen. Passanten fanden den Mann leblos und leisteten Erste Hilfe. Letztlich kam aber jede Hilfe zu spät.

Nach ersten Erkenntnissen befuhr der Landkreisbewohner gegen 18.45 Uhr mit sein Fahrrad die Steigung der Brückenstraße in Fahrtrichtung zur Einmündung der B27. Dort stürzte er aus bislang unklaren Gründen alleinbeteiligt und kam auf dem rechten Gehweg zum Liegen. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und des Notarztes kümmerten sich Passanten vorbildlich um den Gestürzten und leisteten Erste Hilfe. Letztlich konnte der Notarzt aber nur noch dessen Ableben feststellen.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Würzburg wurde ein Sachverständiger eingeschaltet. Von seinen Feststellungen erhoffen sich die Beamten der Polizeiinspektion Karlstadt nähere Erkenntnisse zum Unfallhergang und der Ursache.

„Coronavirus“

Informationen der Polizei vom 26. April 2020

Unterfranken – Am Sonntag stehen wir bei Tag 37 der vorläufigen Ausgangsbeschränkung, die derzeit in ganz Bayern gilt. Um die Ausbreitung des „Coronavirus“ zu verlangsamen, haben Kontrollen zur Einhaltung der „Bayer. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung“ nach wie vor hohe Priorität. In allen unterfränkischen Regionen führte die Polizei auch im Laufe des Samstags wieder Kontrollen zur Einhaltung der Rechtsverordnung durch. Das polizeiliche Einschreiten erfolgte stets mit Augenmaß, allerdings mussten dennoch in einzelnen Fällen gegen Personen Verfahren eingeleitet werden. Die Gesamtzahl der Anzeigen belief sich

  • im Bereich Mainfranken auf ca. 35 Fälle,
  • im Bereich Main-Rhön auf ca. 25 Fälle,
  • am Bayerischen Untermain auf ca. 20 Fälle.

Verfolgung von Straftaten und Ordnungswidrigkeiten

Je nach Art des Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz oder die Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung leitet die Polizei gegen die Betroffenen / Beschuldigten Bußgeld- bzw. Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts einer Ordnungswidrigkeit oder einer Straftat ein. Nach Abschluss der polizeilichen Ermittlungen werden die Vorgänge der jeweiligen örtlich zuständigen Verfolgungsbehörde (Kreisverwaltungsbehörde / Staatsanwaltschaft) zur weiteren Entscheidung vorgelegt.

Dringende Bitte der unterfränkischen Polizei:

Die Einhaltung der Rechtsverordnungen ist absolut notwendig, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Bitte bleiben Sie zu Hause! Das Verlassen der eigenen Wohnung ist nur beim Vorliegen triftiger Gründe erlaubt. Dazu gehört z. B. seinem Beruf nachzugehen, ein Arztbesuch und zum Einkaufen zu gehen. Die Bestimmungen im Einzelnen finden Sie im Internet unter folgendem Link:

Bitte helfen Sie mit, den weltweiten Virus einzudämmen und bleiben Sie vor allem gesund!

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.