Polizeibericht Würzburg - 01.12.2019 -  wuerzburg24.com

Polizeibericht Würzburg – 01.12.2019

Rettungskräfte im Einsatz behindert

Innenstadt – Gegen 04.35 Uhr ist es in der Augustinerstraße zu einem Körperverletzungsdelikt gekommen. Hierfür wurde sowohl die Polizei als auch ein Rettungswagen hinzugerufen. Zum Zeitpunkt der Sachverhaltsaufnahme kam eine stark alkoholisierte Person hinzu. Diese störte fortwährend die polizeilichen Maßnahmen und ging immer wieder schreiend und mit geballten Fäusten auf anwesende Zeugen zu.

Als die Person mehrfach direkt versuchte mit unbekannter Intention in den Rettungswagen zu steigen, musste ihm zur Sicherung der Behandlung des darin befindlichen Patienten ein Platzverweis erteilt werden. Diesem kam die Person mehrfach nicht nach, so dass der Aggressor in Gewahrsam genommen werden musste. Eine vor Ort durchgeführte Atemalkoholanalyse ergab einen Wert von umgerechnet 1,82 Promille.

Mit Glas gegen den Kopf geschlagen

Grombühl – Gegen 01.12 Uhr ist ein 32-jähriger in einer Diskothek in der Nürnberger Straße mit einem Glas gegen den Kopf geschlagen worden. Dieser tanzte mit einer 37-jährigen aus dem Landkreis und wurde dieser wohl im weiteren Verlauf zu sehr aufdringlich. Gemäß derzeitigem Ermittlungsstand kam der Dame ein bis dahin unbeteiligter Diskothekenbesucher zu Hilfe und trennte die beiden.

In diesem Moment nahm die Dame ein Getränkeglas und schlug dieses dem zuvor aufdringlich gewordenen gegen den Kopf. Dieser erlitt durch den Schlag eine Platzwunde, die in der Notaufnahme des Universitätsklinikums notbehandelt werden musste.

Heckscheibe eingeworfen

Innenstadt – Eine 36-jährige aus dem weiteren Landkreis parkte ihren Pkw Opel Zafira gegen 20.00 Uhr in der Veitshöchheimer Straße in einem dortigen Parkhaus. Als die Dame gegen 03.35 Uhr zu ihrem Pkw zurückkam stellte sie fest, dass die Heckscheibe ihres Pkw von einem bislang unbekanntem Täter eingeworfen wurde. Als Tatmittel konnte eine leere Bierflasche im Fahrzeuginneren aufgefunden werden. Es entstand insgesamt Sachschaden in Höhe von geschätzten 1500 Euro.

Die Polizeiinspektion Würzburg Stadt übernahm die Ermittlungen zur Täterfeststellung und bittet Zeugen der Tathandlung sich unter 0931/457-2230 zu melden.

Würzburg Land

Einbruch in Einfamilienhaus

Kripo sucht Zeugen

Margetshöchheim, Lkr. Würzburg – Im Laufe des Samstagabends ist ein Unbekannter gewaltsam in ein Einfamilienhaus eingestiegen.

Dem Sachstand nach hat sich der Einbruch in das Einfamilienhaus im Nelkenweg am Samstag zwischen 18:40 Uhr und 23:45 Uhr ereignet. Der Täter stieg gewaltsam über die Terrassentür in das Haus ein und durchwühlte sämtliche Räume. Der genaue Beuteschaden ist noch Gegenstand der Ermittlungen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 0931/457-1732 zu melden.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.