Polizeibericht Würzburg - 18.05.2019 |  wuerzburg24.com

Polizeibericht Würzburg – 18.05.2019

80-jähriger Rentner attackiert Motorradfahrer

Innenstadt – Am Freitagabend saß ein 80-jähriger Rentner im Außenbereich eines Lokals in der Juliuspromenade. Da er sich durch vorbeifahrende Motorradfahrer gestört fühlte schnippte er zunächst eine Zigarettenkippe in deren Richtung, ohne jemand zu treffen. Beim erneuten Vorbeifahren der Motorradgruppe stellte er sich auf die Straße und hielt diese an.

Im weiteren Verlauf übergoss er den Inhalt seines Bierglases über einen 18-jährigen und schlug ihm anschließend mit dem leeren Bierglas gegen den Motorradhelm. Der 18-jährige blieb unverletzt, der Helm unbeschädigt. Da der 80-jährige auch nach Eintreffen der Polizei weiterhin ein aggressives Verhalten zeigte, erhielt er einen Platzverweis. Gegen ihn wurden nun mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Diebstahl eines Mountainbikes

Zellerau – Im Laufe des Freitags ist aus einem Innenhof in der Sedanstraße ein Mountainbike der Marke „Bulls“ verschwunden. Das Fahrrad war mit einem Bügelschloss an einem Fahrradständer angeschlossen und ist in den Farben schwarz, dunkelgrau und grün lackiert. Der Wert wird mit 200,00 Euro beziffert. Sachdienliche Hinweise nimmt die PI Würzburg-Stadt, Tel.: 0931/457-2230, entgegen.

Pkw beschädigt

Innenstadt – Am Freitagabend, zwischen 20:45 und 21:30 Uhr, ist es in der Bismarckstraße auf einem Parkplatz zu einer Sachbeschädigung an einem schwarzen Pkw Mini gekommen. Hierbei entstand an der Motorhaube ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Verursacht wurde Schaden von drei bislang unbekannten Tätern, die über das Fahrzeug gelaufen bzw. „gerutscht“ sein sollen. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt, Tel.: 0931/457-2230, entgegen.

Mit 1,20 Promille unterwegs

Innenstadt – Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle am frühen Samstagmorgen in der Textorstraße, ist eine deutlich alkoholisierte Verkehrsteilnehmerin aus dem Verkehr gezogen worden. Die 31-jährige Pkw-Fahrerin war mit  1,20 Promille unterwegs. Aufgrund des Promillewertes musste eine Blutentnahme angeordnet, sowie  Führerschein und Fahrzeugschlüssel sichergestellt werden. Gegen sie wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.

Nach Verkehrsunfall geflüchtet

Zeugen gesucht

Innenstadt – Ein Verkehrsunfall mit anschließender Unfallflucht des Verursachers hat sich am Freitagmittag am Röntgenring ereignet. Hier waren zwei Fahrzeuge auf verschiedenen Fahrstreifen in gleicher Richtung unterwegs. Nachdem ein Pkw vom linken auf dem rechten Fahrstreifen wechseln wollte, musste der Fahrer eines weißen VW-Golf seinen Pkw nach rechts steuern um einen Verkehrsunfall zu vermeiden. Hierbei geriet er an den Bordstein, wodurch das Vorderrad zu Schaden kam.

Der Unfallverursacher, der den Vorfall mitbekommen haben soll, setzte seine Fahrt fort und entfernte sich unerkannt von der Unfallstelle. Zu einer Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen war es nicht gekommen. Der VW-Golf war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich mit der PI Würzburg-Stadt, Tel.: 0931/457-2230, in Verbindung zu setzen.

Innenstadt – Bereits am Dienstag hat sich eine Unfallflucht in der Pleichertorstraße vor einem Hotel ereignet. Dort wurde ein geparkter Pkw Tesla mit brauner Lackierung in der Zeit zwischen 13:30 und 16:00 Uhr von einem unbekannten Fahrzeug angefahren und beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich unerkannt von der Unfallstelle. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt, Tel.: 0931/457-2230, entgegen.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.