Polizeibericht Würzburg - 14.12.2019 -  wuerzburg24.com

Polizeibericht Würzburg – 14.12.2019

Nasenbeinbruch nach Streit zwischen Gast und Türsteher

Innenstadt – Nachdem ein 38-jähriger Gast sich weigerte am frühen Samstagmorgen die Räumlichkeiten einer Diskothek in der Beethovenstraße zu verlassen, wurde er von zwei Security-Mitarbeitern vor die Türe verbracht. Hierbei soll es zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen den beteiligten Personen gekommen sein, in deren Verlauf der 38-jährige eine Nasenbeinfraktur erlitt.

Über den detaillieren Geschehensablauf liegen bislang nur widersprüchliche Aussagen vor. Der verletzte Gast kam zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich mit der PI Würzburg-Stadt, Tel.: 0931/457-2230, in Verbindung zu setzen.

Betrunkener Randalierer beschädigt Pkw-Spiegel

Lindleinsmühle – Zu einer Sachbeschädigung an einem geparkten Pkw ist es am Samstag in der Bayernstraße gekommen. Kurz nach Mitternacht schrie dort ein 22-jähriger Mann lautstark umher, ging Passanten aggressiv verbal an und trat gegen geparkte Fahrzeuge und eine Haustüre. Bei einem geparkten Pkw Renault-Trafic schlug er den linken Außenspiegel ab. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von 300 Euro.  Nachdem der 22-jährige sich auch gegenüber inzwischen eingetroffenen Polizeibeamten aggressiv verhielt, musste er zu Boden gebracht und gefesselt werden. Da der Randalierer stark alkoholisiert war und weitere Straftaten nicht ausgeschlossen werden konnten, wurde er in Gewahrsam genommen. Den Rest der Nacht verbrachte er in einer polizeilichen Arrestzelle.

Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet. Bei der Absuche der näheren Umgebung konnten bislang keine weiteren beschädigten Fahrzeuge festgestellt werden. Zeugen und mögliche weitere Geschädigte im Bereich Bayernstraße werden gebeten sich bei der PI Würzburg-Stadt, Tel.: 0931/457-2230, zu melden.

Würzburg Land

Kripo sucht Zeugen nach Einbruch

Estenfeld, Lkr. Würzburg – Am Freitagabend sind bislang unbekannte Täter gewaltsam in ein Wohnhaus eingedrungen und haben Bargeld und Schmuck entwendet. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen und bittet nun um Hinweise aus der Bevölkerung.

Zwischen 18:00 Uhr und 20:00 Uhr drangen bislang unbekannte Täter gewaltsam über ein Kellerfenster in ein Einfamilienhaus An der Röthe ein. Im Inneren durchwühlten die Einbrecher Schränke und Schubladen auf der Suche nach Beute. Auch gelang es ihnen an den Inhalt eines Tresors zu kommen. Mit Bargeld und hochwertigem Schmuck gelang den Tätern letztlich die Flucht, die sie nach bisherigen Erkenntnissen über den Garten in Richtung Triebweg geführt haben dürfte.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.