Polizeibericht Würzburg - 04.10.2019 -  wuerzburg24.com

Polizeibericht Würzburg – 04.10.2019

Vandalismus in Kleingartenanlage

Polizei bittet um Zeugenhinweise

Frauenland – Zwischen Mittwoch, 18.00 Uhr und Donnerstag, 10.30 Uhr, kam es zu Verwüstungen in einer Kleingartenanlage in der August-Sperl-Straße. Ein oder mehrere bislang unbekannte Täter trampelten in diversen Gärten durch angelegte Beete, beschädigten einen Zaun und mehrere Gartentore.

Die genaue Höhe des verursachten Sachschadens steht noch nicht fest. Zeugen, denen sachdienliche Hinweise möglich sind, setzen sich bitte unter der Tel. 0931/457-2230 mit der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt in Verbindung.

Unbekannter entfernt Kanaldeckel

Hoher Sachschaden an Pkw

Rottenbauer – Am Donnerstagmorgen überfuhr ein Pkw gegen 03.45 Uhr einen Kanalisationsschacht in der Akaziensteige im Stadtteil Rottenbauer. Hier wurde der Schachtdeckel durch einen unbekannten Täter entfernt und so entstand ein erheblicher Sachschaden an dem BMW des Anwohners. Die Polizei führt in diesem Zusammenhang Ermittlungen wegen eines Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Zeugen, denen sachdienliche Hinweise möglich sind, werden gebeten, sich unter der Tel. 0931/457-2230 mit der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt in Verbindung zu setzen.

Fahrzeug beschädigt

Zeugensuche

Sanderau – In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ist ein in der Huttenstraße geparkter Pkw beschädigt worden. Im Zeitraum zwischen 20.00 Uhr und 11.00 Uhr parkte ein schwarzer Toyota ordnungsgemäß am Fahrbahnrand. Der Eigentümer fand sein Fahrzeug mit einer Beschädigung an der Beifahrerseite vor. Ein bislang unbekannter Täter hatte den rechten Außenspiegel abgetreten. Der so entstandene Sachschaden wurde auf circa 200 Euro beziffert. Zeugen, denen sachdienliche Hinweise zur Tat möglich sind, melden sich bitte unter der Tel. 0931/457-2230 bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.