Polizeibericht Würzburg - 01.07.2017 -  wuerzburg24.com

Polizeibericht Würzburg – 01.07.2017

Schlägerei in einer Gaststätte

Innenstadt – In einer Gaststätte haben sich zwei 27-jährige Männer angerempelt und sind in Streit geraten. Außerhalb des Lokals hob einer von ihnen eine Flasche auf und schlug damit seinen Gegner.

Dieser wurde in einem Krankenhaus ärztlich behandelt, der Schläger wurde durch in der Freizeit anwesende Polizeibeamte zu Boden gebracht und festgehalten, bis ihn eine Streifenbesatzung übernahm. Er stand mit 1,28 Promille unter Alkoholeinfluss, eine Blutentnahme wurde durchgeführt und er wurde in dem Haftraum der Dienststelle ausgenüchtert.

Rettungseinsatz für eine Katze

Innenstadt – Am Freitag gegen 18.30 Uhr wurde gemeldet, ein alleinstehender 77-jähriger Katzenbesitzer sei seit einer Woche nicht ansprechbar in einem Krankenhaus und seine Katzen vermutlich unversorgt in der Wohnung. Weil kein Wohnungsschlüssel beigebracht werden konnte, bohrte die Feuerwehr den Schließzylinder auf  und öffnete die Tür.

In der Wohnung wurde erst nach längerer Suche unter einem Nachtkästchen versteckt eine ältere Katze gefunden, lebend und in gutem Zustand, aber stark verängstigt durch den Lärm. Durch eine katzenerfahrene Polizeibeamtin konnte sie mit Hilfe einer Decke eingefangen werden; für die weitere Betreuung wurde sie an das Tierheim übergeben.

Sachbeschädigung an einem Fenster

Heuchelhof – Am Freitagabend gegen 20.10 Uhr hatte ein 7-jähriges Mädchen in der Wohnung der Familie in der Budapester Straße gehört, wie ein Stein gegen das Fenster geworfen und die Scheibe beschädigt wurde. Sie sah einen etwa 9-jährigen Jungen mit dunkelblonden Haaren weglaufen. Zeugen werden um Hinweise gebeten.

Trunkenheit im Verkehr

Innenstadt – Bei der Verkehrskontrolle einer 27-jährigen Radfahrerin gegen 03.25 Uhr im Rennweg, ist starker Alkoholgeruch festgestellt worden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,18 Promille, eine Blutentnahme wurde durchgeführt, die Weiterfahrt verhindert.

Gegen 04.25 Uhr war ein 40-jähriger Radfahrer so unsicher durch den Ringpark in Höhe Friedrich-Ebert-Ring unterwegs, dass er beinahe gestürzt wäre. Durch eine Streifenbesatzung wurde er zum Anhalten aufgefordert und versuchte noch zu flüchten, konnte aber zu Fuß eingeholt werden. Ein Alkoholtest wurde verweigert, eine Blutentnahme durchgeführt. Die Weiterfahrt wurde verhindert.

Sachbeschädigung durch Graffiti

Würzburg – Vermutlich in der Nacht des 29. auf den 30.06.2017 ist im Mittleren Steinbergweg eine Bruchsteinmauer mit einem Schriftzug in roter Farbe versehen worden. Die beschmierte Fläche ist ca. 83×55 cm. Zeugen werden um Hinweise auf den unbekannten Täter gebeten. 

Diebstahl aus einem Schwimmbad

Würzburg – Nachträglich gemeldet worden ist der Diebstahl einer Industriematte im Wert von 600 Euro aus einem öffentlichen Bad am 19.06.2017.  Der Täter wartete um 10.25 Uhr einige Zeit in dem Eingangsbereich. Auf die Frage einer Angestellten gab er an, nur etwas abholen zu müssen, später fiel die fehlende Matte auf.

Aus Videoaufzeichnungen konnte nachvollzogen werden, dass er mit der zusammengerollten Matte wegging. Der Täter wurde beschrieben als 1,75m, ca. 40 Jahre alt, kräftig, bekleidet mit schwarzem Muskelshirt und grauer knielanger Arbeitshose. Zeugen werden um Hinweise gebeten.

Fahrraddiebstähle

Innenstadt – Am 26.06.2017 zwischen 16.00 und 21.00 Uhr ist ein in der Sanderstraße abgestelltes silberfarbenes Rad mit einem Wert von 50 Euro gestohlen worden.

Innenstadt – Im Zeitraum vom 29. auf den 30.06.2017, zwischen 23.00-02.30 Uhr ist ein in der Veitshöchheimer Straße abgestelltes Fahrrad gestohlen worden. Es war mit einem Spiralschloss gesichert, ein Fahrrad der Marke Cube in schwarzer und grauer Farbe, mit einem Wert von 1170 Euro. Zeugen werden um Hinweise gebeten.

Unfallflucht

Innenstadt – Im Zeitraum vom 21. – 30.06.2017 war ein weißer Pkw Mercedes in dem Parkhaus am Theater abgestellt. Vermutlich durch das Öffnen und Anstoßen der Tür eines nebenstehenden Fahrzeugs entstand an der Beifahrertür ein Schaden, blauer Fremdlack war feststellbar. Zeugen werden um Hinweise gebeten.  

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.