Kindertagesstätte „Kinderland“ in Lengfeld eingeweiht -  wuerzburg24.com

Kindertagesstätte „Kinderland“ in Lengfeld eingeweiht

Würzburg – In nur einem halben Jahr ist in Lengfeld eine neue Kindertagesstätte entwickelt, gebaut und von 74 Kindern in zwei Kleinkind- und zwei Kindergartengruppen bezogen worden. In dieser Woch ist das „Kinderland“ eingeweiht worden.

Das Besondere an der neue Kindertagesstätte ist ohne Zweifel die Zügigkeit ihres Entstehens: Nur zwei Monate nach Baubeginn öffneten sich die Türen für Eltern und Kinder. Dies ist nicht nur das Resultat der flexiblen Holzmodulbauweise, sondern auch effektiver, zielgerichteter Zusammenarbeit.

Der städtische Fachbereich Jugend und Familie des Sozialreferats, der Fachbereich Hochbau, die Johanniter als Trägerverein reagierten flexibel auf die veränderte Bedarfssituation im Stadtteil Lengfeld und stemmten binnen eines halben Jahres die neue Einrichtung. „Die neue Kindertagesstätte ist ein vollwertiges Gebäude mit allen Funktionalitäten, die den Kindern eine tolle Atmosphäre bietet und sich gut in die Natur einfügt“, freute sich Oberbürgermeister Christian Schuchardt bei der Einweihung. Träger sind die Johanniter, die Stadt Würzburg hat insgesamt etwa 1 Million Euro in das „Kinderland“ investiert.


Bild: Offizielle Einweihung der neuen Kindertagesstätte „Kinderland“ in Lengfeld. Das Haus entstand in Holzmodulbauweise in nur einem halben Jahr von Planung bis Bezug. V.li: Bürgermeister Adolf Bauer, Uwe Kinstle (Regionalvorstand der Johanniter Würzburg), Sozialreferentin Hülya Düber, Oberbürgermeister Christian Schuchardt, Katrin Ludwig-Schneider (Leiterin des Kinderlandes).

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.