Ehrenamtsfest der Stadt Würzburg  - Volles Haus und gute Laune im CCW |  wuerzburg24.com

Ehrenamtsfest der Stadt Würzburg  – Volles Haus und gute Laune im CCW

Würzburg – Mit einem großen Fest hat sich die Stadt Würzburg am 12. November 2019 bei knapp 600 Ehrenamtlichen im Congress Centrum Würzburg bedankt. Bereits zum zweiten Mal in dieser Form waren die Neuinhaber einer bayerischen Ehrenamtskarte, Ehrenamtliche aus dem Bereich Flucht und Asyl und aus den Würzburger Jugendzentren eingeladen.

Denn auch Würzburg lebt in hohem Maße vom ehrenamtlichen Engagement ihrer Bürgerinnen und Bürger. Viele Bereiche des gesellschaftlichen Lebens wären ohne Ehrenamt schlicht nicht möglich. Um dieses Engagement zu würdigen, hatte die Stadt Würzburg zu einem Ehrenamtsfest eingeladen. Die Stadt möchte mit diesem Fest vor allem ihre große Wertschätzung für das Ehrenamt in Würzburg Ausdruck verleihen.

Die Organisatoren des Festes, das Aktivbüro der Stadt Würzburg, hatten für einen passenden Rahmen im Franconia-Saal des Congress Centrums gesorgt. Nahezu alle der 600 festlich eingedeckten Plätze waren belegt. Oberbürgermeister Christian Schuchardt zeigte sich begeistert über den großen Zuspruch. ,,Ich – und da kann ich sicher auch für alle meine Stadtratskolleginnen und -kollegen sprechen – wir sind stolz auf diese Vielfalt des Ehrenamtes in Würzburg‘‘ so Schuchardt. Während Schuchardt in seiner Rede auf das wichtige Zusammenwirken von Zivilgesellschaft und Kommune, vor allem auch in schwierigen Zeiten einging, wurde Sozialreferentin Hülya Düber konkreter.

Sie schilderte die in letzten Jahren geschaffenen Angebote für Ehrenamtliche innerhalb des Sozialreferats. Das Fortbildungsprogramm „MainHeld*in“, das aktive Schuljahr, Service Learning an den Hochschulen und das Beratungsangebot der Freiwilligenagentur seien wichtige Bausteine in der Unterstützung für Ehrenamtliche. Mit den Worten „Ihr Engagement ist wichtig für ein lebens- und liebenswertes Würzburg“ bedankte sich auch Düber emotional bei den Gästen. Gemeinsam überreichten Oberbürgermeister Schuchardt und Sozialreferentin Düber symbolisch die zuletzt beantragten blauen und goldenen Ehrenamtskarten an ihre neuen Besitzer*innen.

Die Gäste wurden mit einem Showprogramm vom Jugendzentrum Heuchelhof und musikalischen Eigenkompositionen des Projektes Willkommen mit Musik – WiMu e.V. unterhalten. Für den kulinarischen Genuss sorgte das städtische Kasino. Nach drei vergnüglichen Stunden mit guten Gesprächen traten die Gäste sichtlich zufrieden und dankbar ihren Nachhauseweg an.


Bild: v.li. Sabine Klingert (Aktivbüro), Christian Holzinger (Leiter Aktivbüro), Klaus Stieber (Verleihung goldene Ehrenamtskarte), Philipp Keller (Verleihung blaue Ehrenamtskarte), Oberbürgermeister Christian Schuchardt, Sozialreferentin Hülya Düber, Berndt Gutzeit (Verleihung goldene Ehrenamtskarte) Margit Hager (Verleihung goldene Ehrenamtskarte), Peter Graf (Verleihung goldene Ehrenamtskarte). (Foto: Josefine Espig)

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.