Polizeibericht Würzburg - 31.12.2019 -  wuerzburg24.com

Polizeibericht Würzburg – 31.12.2019

Pkw mutwillig beschädigt

Zellerau – In der Zeit vom 28.12.2019, 01:10 Uhr bis zum 30.12.2019, 15:30 Uhr, hat ein bislang unbekannter Täter einen in der Mainaustraße (Höhe Weißenburgstraße) einen abgestellten Pkw Mini beschädigt. Der Unbekannte riss dabei den rechten Außenspiegel ab und demolierte den vorderen und den hinteren Scheibenwischer des Fahrzeuges.

Die Schadenshöhe liegt bei 1000 Euro. Zeugen, denen hierzu sachdienliche Hinweise möglich sind, werden gebeten, sich unter der Tel. 0931/457-2230 mit der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfallflucht

Lengfeld – Am Montag, um 17:30 Uhr, hatte eine 22-jährige Würzburgerin ihren Pkw Peugeot unbeschädigt auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants in der Faulenbergstraße abgestellt. Gegen 18:20 Uhr fuhr sie mit ihrem Fahrzeug nach Hause. Dort stellte sie dann vorne rechts unter dem Scheinwerfer einen frischen Unfallschaden fest. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 800 Euro. Hinweise auf den Schadensverursacher gibt es bislang nicht.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, sich unter der Tel. 0931/457-2230 mit der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt in Verbindung zu setzen.

Aktualisierung vom 31.12.2019

Einbruch in Einkaufskomplex – Polizei sucht Zeugen

Lengfeld – In der Nacht von Sonntag auf Montag waren mehrere Unbekannte in ein Gebäude, in dem unter anderem mehrere Läden untergebracht sind, eingestiegen. Da sich die Diebe möglicherweise auch im Bereich der angrenzenden B 19 aufgehalten haben, hofft der Sachbearbeiter auch auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Mitarbeiterinnen des Gebäudekomplexes am Handelshof hatten am Montagmorgen festgestellt, dass die Glastür des Haupteinganges und weitere Glasscheiben im Inneren aufgebohrt worden waren. Die Würzburger Polizei kam rasch vor Ort und stellte fest, dass hier Einbrecher gewaltsam in das Gebäude eingedrungen waren. Diese hatten dort unter anderem versucht, in einen Elektronikmarkt vorzudringen. Die Täter hatten Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro angerichtet und keine Beute gemacht.

Die Tatzeit kann auf den Zeitraum zwischen Sonntag, 22.00 Uhr, und Montag, 06.00 Uhr, eingegrenzt werden. Offenbar hatten die Unbekannten auch bei einem nahegelegenen Baumarkt Kabel entwendet, die sie für den Einsatz ihres Einbruchswerkzeuges benötigten.

Da die Ermittler der Kriminalpolizei laut Spurenlage von mindestens drei Tätern ausgehen müssen, werden Zeugen, die verdächtige Personen oder auch Fahrzeuge im Bereich des Handelshofes beobachtet haben, oder sonst sachdienliche Hinweise geben können gebeten, sich unter Tel. 0931/457-1732 zu melden.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.