Polizeibericht Würzburg - 17.11.2019 |  wuerzburg24.com

Polizeibericht Würzburg – 17.11.2019

Junge Frau im Bahnhofsumfeld belästigt

Innenstadt – Am Samstag, gegen 20:15 Uhr, kam es im Bereich des Busbahnhofes in Würzburg zu einem Vorfall mit einer 22-jährigen, jungen Frau. Aufgrund einer vorliegenden Einschränkung der Geschädigten konnte der Sachverhalt vor Ort nicht detailliert aufgeklärt werden.

Die Frau gab an, in der Nähe des Bussteiges 8 von einer männlichen Person am Rücken berührt worden zu sein. Anschließend soll dieser Mann sein Glied entblößt und die Geschädigte aufgefordert haben, mit ihm in den Ringpark zu kommen. Nachdem die Geschädigte dies verneinte, sei der Mann weggegangen. Anschließend vertraute sich die Frau einem Mitarbeiter der Bahnhofssicherheit an.

Den Mann beschrieb die Frau wie folgt:

  • Ca. 30 Jahre alt, ca. 180 cm groß, schlank, bekleidet mit einer schwarzen Jacke und einer dunklen Jeans, sprach Deutsch mit ausländischem Akzent.

Um die Angaben der Geschädigten weiter zu verifizieren, werden Zeugen der Tat gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt in Verbindung zu setzen.

Herrenhandtasche gestohlen

Lengfeld – Am Samstag, in der Zeit zwischen 12:10 Uhr und 14:00 Uhr, befand sich ein 59-jähriger Geschädigter im Restaurant „Pavillon“ der Firma Schraud und Baunach in der Louis-Pasteur-Str. in Würzburg. Hier lies dieser seine Handtasche nach dem Essen versehentlich zurück. Als er diese kurze Zeit später zurückerlangen wollte, war diese nicht mehr aufzufinden. Vermutlich wurde diese durch eine unbekannte Person entwendet. Der Schaden beläuft sich auf ca. 400 Euro.

In derartigen Fällen werden oftmals Wertgegenstände entnommen und andere Dinge, wie die Taschen selbst, Ausweispapiere und Scheckkarten entsorgt / weggeworfen. Die Polizei bittet beim Auffinden solcher Gegenstände, diese nicht unnötig zu berühren und die Polizei zu verständigen. Personen, welchen die o.g. Herrenhandtasche in der Farbe braun aufgefallen ist oder die sonst Angaben zum Vorfall machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt in Verbindung zu setzen.

Mehrfach gespeist – nicht gezahlt

Innenstadt – Am Samstag, zwischen 11:50 Uhr und 16:50 Uhr, befand sich eine einschlägig amtsbekannte Dame im Innenstadtbereich Würzburg. Hier speiste sie nach ersten Erkenntnissen in insgesamt drei Restaurants, ohne jedoch über die erforderlichen Mittel zum Ausgleich der Rechnungsbeträge zu verfügen. Die Dame fiel hierbei durch ihren stark verwahrlosten Zustand auf und ist dem Obdachlosenmilieu zuzuordnen. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 70 Euro. Es ist nicht auszuschließen, dass die Dame weitere Betriebe schädigte. Auch ein zukünftiges Auftreten in gleichgelagerter Form kann nicht ausgeschlossen werden.

Sollte die Dame weiteren Personen / Geschäftsinhabern aufgefallen sein, wird um Mitteilung an die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt gebeten.

In allen o.g. Fällen erbittet die Polizei Hinweise persönlich auf der Polizeidienststelle oder unter Tel. 0931/457-2230.

Würzburg Land

Einbruch in Einfamilienhaus

Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise

Aub, Lkr. Würzburg – Im Laufe des Freitagnachmittags ist ein Unbekannter in ein Einfamilienhaus eingestiegen und hat Schmuck im Wert von mehreren hundert Euro erbeutet.

Dem Sachstand nach hat sich der Einbruch in das Einfamilienhaus in der Quagliastraße am Freitag zwischen 12:00 Uhr und 16:00 Uhr ereignet. Über ein Fenster gelangte der Täter gewaltsam in das Haus und flüchtete kurz darauf mit Schmuck im Wert von mehreren hundert Euro. Die Kriminalpolizei Würzburg bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter Tel. 0931/457-1732 zu melden.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.