Polizeibericht Würzburg - 13.03.2020 -  wuerzburg24.com

Polizeibericht Würzburg – 13.03.2020

Zwei Leichtverletzte bei schadensträchtigen Verkehrsunfällen

Heidingsfeld – Am Donnerstagmorgen fuhr ein Kleintransporter gegen 07.45 Uhr an der Autobahnausfahrt Heidingsfeld auf die Bundesstraße. Der aus dem Raum Passau stammende 47-jährige Fahrer geriet anschließend aus noch zu ermittelnder Ursache auf die Gegenfahrbahn.

Ein 41-jähriger Skoda-Fahrer konnte nicht mehr ausweichen und kollidierte mit dem Kleintransporter. Der Landkreisbewohner wurde hierbei verletzt mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Beide Fahrzeuge waren nicht weiter fahrbereit und derzeit wird von einer Schadenshöhe von circa 18.000 Euro ausgegangen.

Zellerau – Am Donnerstag gegen 19.00 Uhr wollte der Fahrer eines VW aus einer Grundstücksausfahrt in die Mainaustraße einfahren. Hierbei übersah er einen im fließenden Verkehr fahrenden Pkw eines 26-jährigen Würzburgers und kollidierte mit diesem. Beide Fahrzeugführer klagten über unfallbedingte Schmerzen und begaben sich eigenständig in ärztliche Behandlung. Der Sachschaden an den nicht mehr fahrbereiten Pkw wurde mit circa 9.000 Euro beziffert.

Zeugensuche nach Unfallfluchten

Lengfeld – Am Donnerstag, in der Zeit zwischen 09.30 Uhr und 11.45 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Louis-Pasteur-Straße. Ein geparkter weißer BMW wurde durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug auf der gesamten linken Fahrzeugseite erheblich beschädigt. Die Instandsetzungskosten wurden mit mindestens 5.000 Euro angegeben.

Frauenland – Zwischen Mittwoch, 06.00 Uhr und Donnerstag, 09.00 Uhr, wurde eine Straßenlaterne in der Brettreichstraße bei einem Verkehrsunfall derart stark beschädigt, dass diese ausgetauscht werden muss. Die Schadenshöhe wurde auf 1.000 Euro festgesetzt.

In beiden Fällen entfernten sich die Verursacher, ohne ihren Pflichten als Unfallbeteiligte nachzukommen. Die Ermittler der Polizei suchen daher nach Zeugen, denen sachdienliche Hinweise zu den Unfallgeschehnissen möglich sind. Diese melden sich bitte unter der Tel. 0931/457-2230 bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.