Polizeibericht Würzburg - 09.01.2019 |  wuerzburg24.com

Polizeibericht Würzburg – 09.01.2019

Verkehrsunfall auf dem Stadtring Süd

Zeugen gesucht

Stadtring Süd – In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ereignete sich im Kreuzungsbereich der Rottendorfer- und Waltherstraße ein Verkehrsunfall zwischen zwei Pkws. Ein Leichtverletzter und erheblicher Sachschaden waren die Folge.

Gegen 00:30 Uhr wollte der 34-jährige Fahrer eines schwarzen Audi SQ5 von der Rottendorfer Straße nach links in die Waltherstraße einbiegen, während sich der 46-jährige Fahrer eines schwarzen Audi A4 auf der kreuzenden Bundesstraße 19 in Fahrtrichtung Kantstraße befand. Beide Fahrzeuge kollidierten im Kreuzungsbereich. In der Folge wurde einer der Unfallbeteiligten leichtverletzt in ein Krankenhaus gebracht. Beide Pkws wurden derart stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der entstandene Sachschaden liegt nach ersten Erkenntnissen im deutlichen fünfstelligen Bereich. Die Unfallbeteiligten machten gegenüber der Polizei widersprüchliche Angaben zum Unfallhergang, insbesondere zur Ampelschaltung zum Zeitpunkt des Zusammenstoßes.

Aufgrund des unklaren Unfallhergangs werden Zeugen gebeten, sich mit dem Sachbearbeiter der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Tel. 0931/457-2230 in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfallfluchten im Stadtgebiet

Zeugensuche

Zellerau – In der Zeit von Montag bis Dienstag ereignete sich in der Frankfurter Straße eine Verkehrsunfallflucht. Der Fahrer eines schwarzen VW Golf hatte sein Fahrzeug am Montagmittag gegen 13:00 Uhr im Bereich der Max-Planck-Straße ordnungsgemäß abgestellt. Als er am Dienstagmorgen, gegen 10:00 Uhr, zu seinem Pkw zurückkehrte, musste er feststellen, dass sein linker Außenspiegel beschädigt war. Der bislang unbekannte Unfallverursacher entfernte sich, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Die Schadenshöhe wurde mit rund 600 Euro beziffert.

Frauenland – Am Dienstag kam es im Zeitraum zwischen 07:35 Uhr und 15:40 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht am Wittelsbacherplatz. Der rote VW einer Landkreisbewohnerin, welcher ordnungsgemäß auf einem Parkplatz stand, wurde bei Rückkehr mit einem frischen Unfallschaden am linken Außenspiegel vorgefunden. Der bislang unbekannte Verursacher entfernte sich, ohne seinen Verpflichtungen als Unfallbeteiligter nachzukommen. Es entstand ein Sachschaden von ca. 150 Euro.

Die Sachbearbeiter der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt ermitteln wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort und bitten Zeugen, welche sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Tel. 0931/457-2230 mit der Dienststelle in Verbindung zu setzen.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.