Polizeibericht Würzburg - 08.08.2017 -  wuerzburg24.com

Polizeibericht Würzburg – 08.08.2017

Wohnungseinbruch

Audi mit Originalschlüssel aus Garage gestohlen

Heuchelhof – In der Zeit vom 30.07.2017 bis 07.08.2017 ist ein bislang unbekannter Täter in eine Wohnung ein und hat dort den Zündschlüssel eines Audi A5 entwendet. Hiermit suchte er die Tiefgarage des Mehrfamilienhauses auf und flüchtete unbemerkt mit dem Pkw. Die Ermittlungen der Kripo dauern an.

Der Einbruch in die Wohnung ereignete sich im Zeitraum vom 30.07.2017, 11:00 Uhr, bis 07.08.2017, 07:30 Uhr, in der Bonner Straße. Der bislang unbekannte Täter drang über ein Fenster in die Wohnräume im ersten Stockwerk ein, durchsuchte und durchwühlte die gesamte Wohnung. Er nahm die Fahrzeugschlüssel eines roten Audi A5 Sportback an sich und setzte seinen Weg weiter in die Gemeinschaftstiefgarage des Anwesens fort. Dort entwendete er den Audi im Wert von über 20.000 Euro von seinem Stellplatz.

Die Kripo Würzburg hat die Ermittlungen aufgenommen und fahndet nach dem gestohlenen Pkw mit den Kennzeichen WÜ-VD281. Bislang fehlt vom Fahrzeug und Täter jede Spur. Die Ermittler bitten um Zeugenhinweise aus der Bevölkerung unter der Rufnummer 0931/457-1732.

Entgegenkommende Radfahrerin übersehen

Frauenland – Am Donnerstagnachmittag ist es in der Rottendorfer Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw-Fahrer und einer Radfahrerin gekommen. Dabei ist eine Person leicht verletzt worden.

Gegen 17:45 Uhr fuhr ein 58-Jähriger mit seinem Nissan die Rottendorfer Straße entlang und wollte nach links in die Straße Am Galgenberg abbiegen. Eine entgegenkommende 44-jährige Radfahrerin wollte bei grüner Ampel nach rechts, ebenfalls in die Straße Am Galgenberg, abbiegen. Möglicherweise aufgrund der tiefstehenden Sonne übersah der Nissan-Fahrer die Zweiradfahrerin, weshalb es zur Kollision kam. Die 44-Jährige hat keinen Helm getragen und wurde durch den Unfall leicht verletzt. Sie wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die Höhe des Sachschadens kann derzeit nicht beziffert werden.

Vom Bremspedal gerutscht – erheblicher Sachschaden

Innenstadt – Am Montagmittag ist es in der Büttnerstraße zu einem Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro gekommen. Ein 78-jähriger rutschte vom Bremspedal seines Geländewagens und fuhr gegen einen geparkten Pkw. Anschließend wurde das Fahrzeug gegen eine Laterne geschoben, die abbrach und auf ein weiteres Fahrzeug fiel. Verletzt ist bei dem Unfall niemand.

Gegen 13:45 Uhr fuhr der 78-Jährige mit seinem Daimler durch die Büttnerstraße. Beim Bremsvorgang rutschte der Fahrer ab und kollidierte anschließend mit einem am rechten Fahrbahnrand geparkten VW. Dieses Fahrzeug wurde gegen eine Regenabflussrinne und darüber hinaus gegen eine Straßenlaterne geschoben. Die Laterne  brach ab und fiel auf ein weiteres, am Fahrbahnrand geparktes Fahrzeug. Bei dem Unfall wurde glücklicherweise niemand verletzt, es entstand jedoch erheblicher Sachschaden an den drei Fahrzeugen, der Regenrinne und der Straßenlaterne. Die Höhe des Schadens wird derzeit auf circa 20.000 Euro beziffert.

Sachbeschädigungsserie in der Innenstadt

Über 10.000 Euro Sachschaden

In der Zeit von Samstagnachmittag bis Montagmorgen hat ein unbekannter Täter mehrere Fahrzeuge in der Klinikstraße beschädigt. Im Zeitraum von Samstag, 13:00 Uhr bis Montag, 04:30 Uhr zerkratzte der Tatverdächtige fünf geparkte Fahrzeuge mit einem spitzen Gegenstand. An den Pkw entstand ein Sachschaden von über 10.000 Euro. Täterhinweise gibt es zurzeit nicht. Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt bittet unter der Tel. 0931/457-2230 um Zeugenhinweise.

Kleintransporter aufgebrochen

Wer hat Beobachtungen gemacht?

Grombühl – Auf einem Firmengelände ist in der Nacht von Sonntag auf Montag ein Kleintransporter aufgebrochen worden. Der Täter hatte vergeblich versucht, das Fahrzeug zu starten und dabei Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro hinterlassen.

In der Zeit von Sonntag, 19.30 Uhr, bis Montag, 12.00 Uhr, hat ein Unbekannter auf einem von mehreren Firmen gemeinsam genutzten Parkplatz in der Fraunhoferstraße einen dort geparkten Fiat Ducato aufgebrochen. Anschließend war es offenbar das Ziel des Täters, den Transporter kurzzuschließen und zu entwenden. Dies gelang dem Unbekannten allerdings nicht und er flüchtete unerkannt vom Tatort.

Die Ermittlungen führt die Würzburger Kriminalpolizei. Zeugen, die zur Tatzeit verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder Hinweise geben können, die zur Aufklärung der Tat beitragen könnten, werden gebeten, sich unter Tel. 0931/457-1732 zu melden.

Fahrzeug zerkratzt

Zellerau – Am Montag hat ein Unbekannter zwischen 10:00 Uhr und 12:00 Uhr einen Mitsubishi zerkratzt, der in einer öffentlichen Tiefgarage in der Zeller Straße abgestellt war. Der Unbekannte beschädigte die linke Fahrzeugseite des schwarzen Pkw mit einem spitzen Gegenstand und hinterließ Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro. Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt bittet unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230 um Zeugenhinweise.

Weißes Mobiltelefon entwendet

Innenstadt – Am Montagmorgen hat ein unbekannter Täter ein Mobiltelefon aus einer sozialen Einrichtung am Kolpingplatz entwendet. Die 41-jährige Eigentümerin hatte das Smartphone des Herstellers Samsung in ihrer Pause von 10:00 Uhr bis 10:20 Uhr auf einem Tisch abgelegt. Der Beuteschaden wird auf etwa 200 Euro beziffert. Wer Hinweise zur Aufklärung des Diebstahls geben kann, wird gebeten sich unter der Tel. 0931/457-2230 bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt zu melden.

Straßenschilder beschädigt und geflüchtet

Frauenland – Am Montag, gegen 07:45 Uhr, wurde festgestellt, dass ein Unbekannter zwei Verkehrsschilder in der Straße Alandsgrund herausgerissen und verbogen hat. Das Verkehrszeichen „Alandsgrund“ sowie das Zeichen „Feuerwehrzufahrt“ wurden im Gras aufgefunden. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf circa 300 Euro. Zeugenhinweise zu dieser Sachbeschädigung nimmt die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230 entgegen.

Schwarzen Renault angefahren und beschädigt

Steinbachtal – Am Montagmorgen hat ein unbekannter Fahrzeugführer einen schwarzen Renault Megane im Steinbachtal angefahren und im Anschluss die Flucht ergriffen. Die Eigentümerin hatte ihr Fahrzeug zuvor auf einem Parkplatz abgestellt. Der unbekannte Tatverdächtige verursachte an der rechten Fahrzeugseite einen Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Tel. 0931/457-2230 entgegen.

Würzburg Land

54-Jährigen geschlagen und Geld gefordert

Trio flüchtig – Kripo sucht Zeugen

Gerlachshausen, Lkr. Kitzingen – Bereits in der Nacht zum Sonntag ist ein 54-jähriger Fußgänger auf dem Nachhauseweg von drei Unbekannten angegriffen und geschlagen worden. Während der Tatausführung sollen die Männer auch die Herausgabe von Bargeld gefordert haben.

Dem Sachstand nach hat sich die Tat im Zeitraum von 01.00 Uhr bis 01.20 Uhr ereignet. Der 54-Jährige befand sich zu Fuß auf dem Nachhauseweg, als er auf einem Feldweg parallel zur Straße „Etterswasen“ von den drei unbekannten Männern überrascht wurde. Einer davon forderte die Herausgabe von Bargeld und schlug dem Geschädigten ins Gesicht. Ein weiterer Unbekannter zog zeitgleich an der Armbanduhr des Fußgängers. Der Dritte soll in der Folge mit einem spitzen Gegenstand eine Stichbewegung in Richtung des 54-Jährigen durchgeführt haben, der den Angriff jedoch eigenen Angaben zufolge abwehren konnte.

Möglicherweise verletzte sich der Angreifer durch die Abwehrbewegung des 54-Jährigen selbst. Das Trio flüchte daraufhin ohne Beute in Richtung Dimbacher Straße. Es ist möglich, dass die Täter ihre Flucht von dort aus mit einem Fahrzeug fortsetzten.

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

  • Alle ca. 180 Zentimeter groß
  • 25 bis 30 Jahre alt
  • Sprachen gebrochenes Deutsch
  • Kommunizierten untereinander in ausländischer Sprache

Wer die Tat beobachtet hat oder Hinweise zu den noch unbekannten Tätern geben kann, wird dringend gebeten, sich mit der Kripo Würzburg unter Tel. 0931/457-1732 in Verbindung zu setzen.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.