Polizeibericht Würzburg - 01.05.2018 |  wuerzburg24.com

Polizeibericht Würzburg – 01.05.2018

Randale in Würzburger Kneipe

Innenstadt – Gegen 02.15 Uhr hatte die Betreiberin einer Kneipe in der Bahnhofstraße eine stark alkoholisierte Person gemeldet. Der Mann hatte in den Geschäftsräumen Gäste belästigt und diese wiederholt in bedrohlicher Körperhaltung angegangen. Da die Person die Räumlichkeiten trotz Aufforderung nicht verlassen wollte, musste die Polizei verständigt werden.

Auch den Anordnungen der eintreffenden Beamten hatte die Person nicht entsprochen, so dass diese nach mehrmaliger Aufforderung mit körperlichen Zwang aus der Lokalität verbracht werden musste. Hierbei machte es das äußerst aggressive Verhalten der Person notwendig, dass diese sowohl an Händen als auch Füßen gefesselt werden musste.

Der Mann musste vor Ort einen Alkoholtest machen. Diese ergab umgerechnet 2,2 Promille. Auf Grund der Gesamtumstände wurde dem 39-jährigen der Gewahrsam ausgesprochen. Anschließend wurde er in den Hafträumen der Polizei ausgenüchtert.

Drogen auf der Flucht entsorgt

Heuchelhof – Um 15.15 Uhr sind zwei Jugendliche durch Beamte der Polizei angesprochen worden und sollten einer Personenkontrolle unterzogen werden. Bei erkennen der Polizei rannte einer beiden Jugendlichen unvermittelt davon. Im Verlauf der Verfolgung zu Fuß konnte der Beamte beobachten, wie der 16-Jährige eine Druckverschlusstüte in einen angrenzenden Teich warf.

Der Jugendliche konnte nach kurzer Verfolgung eingeholt und festgenommen werden. Die genannte Druckverschlusstüte wurde aus dem Gewässer geborgen. Hierbei wurde der Fluchtgrund augenscheinlich. In der Tüte befanden sich über 30 Gramm Marihuana. Das Betäubungsmittel wurde als Beweismittel für das anstehende Strafverfahren sichergestellt und der junge Würzburger den verständigten Eltern übergeben.

Sachbeschädigung an geparktem Pkw

Lindleinsmühle – Eine 71-jährige Würzburgerin hatte ihren Pkw im Zeitraum des 27.04.18, etwa 16.00 Uhr bis zum 30.04.2018, ca. 12.30 Uhr in der Straße Bei der Neumühle in Würzburg geparkt. Als die Dame zu ihrem Pkw Peugeot zurückkam, stellte sie fest, dass bislang unbekannter Täter die Heckscheibe des Pkw eingeschlagen hatte. Durch die Tat entstand ein Schaden in Höhe von ca. 400 Euro. Zeugen der Tat werden gebeten sich unter 0931 / 457-2230 bei der sachbearbeitenden Polizeiinspektion Würzburg Stadt zu melden.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.