Gartenamt übergibt Spielplatz „An der Stadtmauer“ |  wuerzburg24.com

Gartenamt übergibt Spielplatz „An der Stadtmauer“

Würzburg – Täglich spielen und am besten im Freien sollte für alle Kinder möglich sein, wenn das Wetter ebenfalls mitspielt. Bei der offiziellen Eröffnung des Spielplatzes „An der Stadtmauer“ in Heidingsfeld spielte das Wetter glücklicherweise mit und seither werden Rutsche und Co. intensiv genutzt.

Ende 2017 wurde der Spielplatz umgestaltet. Nun bietet er u.a. einen Spielzylinder mit 1,70 m hoher Rutsche und verschiedenen Aufstiegsmöglichkeiten, ein Kleinkindgerät, eine Nestschaukel sowie ein Trampolin. Sitzmöglichkeiten ergänzen das umfangreiche Angebot.

Vor der Neugestaltung wurden die Nutzer des Spielplatzes von Gartenamt, dem Fachbereich Jugend und Familie sowie der Arbeitsgemeinschaft „Familien in der Stadt“ nach ihren Wünschen befragt, Teilnehmer waren die Kindertagesstätte St. Paul und der Familienstützpunkt Kunterbunt.


Bild: Mitarbeiter des städtischen Gartenamtes wie auch des Fachbereichs Jugend und Familie übergaben den neu gestalteten Spielplatz an der Heidingsfelder Stadtmauer bei einem kleinen Fest an die Kinder. Mit dabei Gartenamtsleiter Helge Bert Grob (4. v.li), Christiane Matzewitzki (5.v.li., Fachabteilung Kinder-, Jugend- und Familienarbeit), Marie-Luise Löchner vom Gartenamt (links hinter dem Schild „Danke“) und die Stadträte Eckhard Gunther Beck (7. v.li.), Christiane Kerner (8.v.li.), Heinz Braun (rechts daneben) und Karin Miethaner-Vent (Mitte links, hinter dem „Dankeschön“-Schild“). (Foto: Sophia Scharf, Familienstützpunkt Kunterbunt Heidingsfeld)

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.