Würzburgs kollektives Digitalgedächtnis feiert zehnten Geburtstag |  wuerzburg24.com

Würzburgs kollektives Digitalgedächtnis feiert zehnten Geburtstag

Würzburg – Am 2. Januar 2009 ist mit dem WürzburgWiki die regionale Online-Enzyklopädie für Würzburg und Umgebung nach dem Vorbild der Wikipedia gestartet. Das WürzburgWiki sammelt das kollektive und vielfältige Wissen über die Stadt und den Landkreis. 

In den vergangenen zehn Jahren ist dabei eine umfangreiche Datenbank mit über 21.000 Artikeln und nahezu ebenso vielen Bildern entstanden. Damit ist es in Deutschland das drittgrößte Regional- und Stadtwiki noch vor den Millionenstädten München oder Berlin.

Zu verdanken ist diese Fülle an Informationen den vielen regelmäßigen Schreibern, aber auch den etwa 700 Gelegenheitsautoren. Denn: Jeder kann sich in dem Wiki informieren, aber jeder kann auch Fakten beitragen.

So vielfältig wie die Interessen der Autoren, sind auch die Themenbereiche, welche man im Wiki findet. Neben geschichtlichen Ereignissen gibt es auch Hintergrundinformationen zu aktuellen Veranstaltungen, zu Vereinen, Würzburger Persönlichkeiten oder Straßen. Der Vorteil der Wikis besteht in der Möglichkeit zu freier Mitarbeit rund um die Uhr und offener Qualitätskontrolle: Auch bestehende Texte dürfen editiert und verbessert werden.

Die Administratoren kümmern sich darum, dass die Spielregeln eingehalten werden: z.B. nur über relevante Dinge schreiben und Neutralität wahren. Für Autoren und Interessenten gibt es ein monatliches Treffen zum Austausch über neue Entwicklungen sowie zum gegenseitige Kennen lernen.

Um das stetige Wachstum und die steigenden Nutzerzahlen organisatorisch und juristisch auf ein stabiles Fundament zu stellen, wurde im April 2013 der gemeinnützige Verein „WürzburgWiki – Verein zur Förderung des freien Wissens in Würzburg“ gegründet. Dieser wird 2020 auch die 5. Stadtwiki-Tage ausrichten, ein Vernetzungstreffen von Autoren und Administratoren der Stadt- und Regionalwikis aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Dieser großen und aktiven Community ist die positive Entwicklung des Würzburger Lexikons nicht entgangen.

 Die Webseite erreicht man unter www.wuerzburgwiki.de. Eine Mitarbeit ist über jeden Internetbrowser jederzeit möglich, es gibt auch ein Tutorial für Einsteiger.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.