Polizeibericht Würzburg - 02.01.2019 |  wuerzburg24.com

Polizeibericht Würzburg – 02.01.2019

Terrassentüre und Fenster angegangen

Würzburg – Vermutlich im Laufe der Silvesternacht ist ein Einbrecher im Steinbachtal in ein Einfamilienhaus eingestiegen. Ob er Beute machte ist derzeit noch unklar. Die Kripo Würzburg bittet um Zeugenhinweise.

Zwischen Montagvormittag, 10.00 Uhr, und Dienstagmittag, 13.10 Uhr, versuchte der Täter wohl zunächst über die Terrassentüre gewaltsam in das freistehende Haus im Hermann-Löns-Weg einzudringen. Als dies offenbar nicht gelang, schlug er in der Folge ein Fenster ein und durchsuchte den kompletten Innenraum. Mit rund 1000 Euro fällt der Sachschaden entsprechend hoch aus.

Die Kripo Würzburg bittet um Hinweise von Nachbarn oder sonstigen Zeugen, die am Silvester- und Neujahrstag verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich des Tatorts gemacht haben. Anrufe bitte unter Tel. 0931/457-1732.

Sachbeschädigungen an Pkw im Stadtgebiet

Grombühl – In der Nacht von Montag auf Dienstag ist in der Nürnberger Straße, im Bereich der Matthias-Thoma-Straße, ein geparkter Pkw beschädigt worden. Der Fahrer des weißen BMW hatte diesen am Montagabend, gegen 18:00 Uhr, dort ordnungsgemäß abgestellt. Als er am Dienstagmorgen, gegen 00:30 Uhr, zu dem Fahrzeug zurückkehrte, musste er feststellen, dass der rechte Außenspiegel durch eine bislang unbekannte Person beschädigt wurde. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 800 Euro.

Grombühl – Im Zeitraum von Montagabend 19:00 Uhr, bis Dienstagmorgen 07:00 Uhr ist es in der Ohmstraße zu einer Sachbeschädigung an einem Fahrzeug gekommen. Der silberne VW einer Würzburgerin parkte ordnungsgemäß auf dem Parkplatz einer sozialen Einrichtung. Ein bislang unbekannter Täter verkratzte das Dach des Pkws und beschädigte die Motorhaube. Der hierdurch entstandene Sachschaden beläuft sich insgesamt auf ca. 1.000 Euro.

Innenstadt – In der Zeit von Montagabend 19:00 Uhr, bis Dienstagmittag 13:45 Uhr, ist der graue VW einer jungen Würzburgerin in der Bismarckstraße beschädigt worden. Der bislang unbekannte Übeltäter hatte hierbei die Heckscheibe des auf Höhe der Hausnummer 9 geparkten Fahrzeuges eingeschlagen und verursachte dabei einen Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro.

Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt hat in allen drei Fällen die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter Tel. 0931/457-2230 mit der Dienststelle in Verbindung zu setzen.

Zeugensuche nach Unfallfluchten im Stadtgebiet

Sanderau – Am Montagmittag hat sich im Zeitraum zwischen 11:30 und 12:00 Uhr ein Verkehrsunfall in der Virchowstraße ereignet. Der silberne Renault eines jungen Mannes war ordnungsgemäß auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes abgestellt. Als er zu seinem Pkw zurückkehrte, wies dieser an der hinteren rechten Fahrzeugseite einen frischen Unfallschaden auf. Der Verursacher entfernte sich, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Dem Würzburger entstand an seinem Fahrzeug ein Sachschaden von rund 1.200 Euro.

Sanderau – Am Montag ist es im Zeitraum zwischen 11:30 Uhr und 15:30 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht in der Friedenstraße gekommen. Der graue BMW eines Würzburgers, welcher ordnungsgemäß auf Höhe der Hausnummer 54 geparkte war, wurde bei Rückkehr mit einem frischen Unfallschaden im hinteren Bereich der Fahrerseite vorgefunden. Vom Unfallverursacher fehlt bislang jede Spur. Die Schadenshöhe wurde mit rund 1.200 Euro angegeben.

Die Sachbearbeiter der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt ermitteln wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort und bitten Zeugen, welche sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Tel. 0931/457-2230 mit der Dienststelle in Verbindung zu setzen.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.