"Tiefbau" in 24 Metern Höhe |  wuerzburg24.com

„Tiefbau“ in 24 Metern Höhe

Würzburg – Eine Geste sagt mehr als viele Worte: Die Brücke der Y-Spange über den Rottenbauerer Grund, gebaut in den Jahren 1994 bis 1996, ist in bestem Zustand. Das hat die Hauptprüfung des Bauwerks in diesem Jahr ergeben.

24 Meter über dem Grund überzeugten sich (v.li.) Stadtbaurat Christian Baumgart, Tiefbau-Chef Jörg Roth und Axel Heer (Brücken- und Ingenieurbau, Fachabteilung Tiefbau) persönlich davon.

Derzeit werden die Lager der Brücke ausgewechselt: „Das ist ein technischer Kundendienst am Bauwerk, der turnusmäßig nach 20 bis 25 Jahren durchgeführt wird“, erklärt der Baureferent. Brückenlager haben die Aufgabe, die Kräfte, die durch das Eigengewicht, durch Verkehrslasten, durch Windkräfte entstehen, auf den Unterbau der Brücke zu übertragen. Brückenlager müssen Bewegungen aufnehmen und ermöglichen können, diese entstehen beispielsweise auch aus Temperaturunterschieden.


Bild: „Tiefbau“ in 24 Metern Höhe (Foto: Claudia Lother)

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.