Rechter Aufmarsch durch Würzburg |  wuerzburg24.com

Rechter Aufmarsch durch Würzburg

Lautstarker Gegenprotest am Würzburger Buabahnhof. (Foto: wuerzburg24.com)
Lautstarker Gegenprotest am Würzburger Buabahnhof. (Foto: wuerzburg24.com)

Würzburg – Die ca. 85 Teilnehmer der vom „Nationalen und Sozialen Bündnis 1. Mai“ angekündigten Versammlung sind gegen 16.20 Uhr mit dem Zug aus Kitzingen am Bahnhof in Würzburg angekommen. Kurz nach 16.30 Uhr startete der Aufzug Teilnehmern des rechten Spektrums in Richtung Innenstadt.

Gleich zu Beginn kam es an der geplanten Aufzugsstrecke auf Höhe des Busbahnhofes zu einer lautstarken Blockade-Aktion durch etwa 100 – 200 Gegendemonstranten, so dass der Aufzug anhalten musste. Trotz mehrfacher Aufforderung der Polizei über Lautsprecher, gaben die Gegendemonstranten die Strecke nicht frei, so dass die Aufzugsstrecke von Polizeikräften freigeräumt werden musste, um den Versammlungsteilnehmer den Durchgang zu ermöglichen.

Durch starke Polizeikräfte wurde dem Aufzug des „Nationalen und Sozialen Bündnisses 1. Mai“ der Durchgang vom Busbahnhof in Richtung Röntgenring ermöglicht. Eine zweite Blockade-Aktion der Gegendemonstranten auf dem Röntgenring musste ebenfalls durch die Polizei aufgelöst werden. Parallel zum Aufzug der Rechten haben Gegendemonstranten aus dem Ringpark heraus versucht, die Demonstration auf dem Röntgenring zu stören, was durch Polizeikräfte verhindert werden konnte.

Kurz vor 17.30 Uhr bog der Aufzug nach links in die Koellikerstraße ein, wo es erneut zu einer kurzen Blockade durch Gegendemonstranten kam. Nach dem Abbiegen des Aufzuges wurde der Verkehr auf dem Röntgenring sofort wieder freigegeben. Nach erreichen der Juliuspromenade fand dort auf Höhe des Echterdenkmals eine Zwischenkundgebung statt. Dies geschah aktuell unter starkem Protest der Gegendemonstranten, die durch eine Polizeiabsperrung von dem Aufzug des „Nationalen und Sozialen Bündnisses 1. Mai“ getrennt wurden.

Kurz nach 18.00 Uhr war der Aufzug in der Koellikerstraße und ist anschließend in den Röntgenring eingebogen. Parallel zum Aufzug begleiteten einige Personen des linken Spektrums im Ringpark auch den Rückweg des Aufzuges. Gegen 18.15 Uhr hat der Aufzug wieder den Busbahnhof erreicht, wo eine kurze Abschlusskundgebung durchgeführt wurde. Gegen 18.30 Uhr wurd die Versammlung offiziell beendet und die Aufzugsteilnehmer sind mit dem Zug abgefahren

Insgesamt haben an den Versammlungen in Würzburg etwa 600-700 Demonstranten des bürgerlichen Lagers teilgenommen, unter die sich etwa 100 bis 150 Linke gemischt hatten.

Fotos der Protestkundgebung sehen sie bei Facebook und Google Plus.

Vielleicht gefällt dir auch