Theaterstraße: Kontrollpraxis in neuer Fußgängerzone |  wuerzburg24.com

Theaterstraße: Kontrollpraxis in neuer Fußgängerzone

Würzburg – In den vergangenen vier Wochen hat der städtische Ordnungsdienst insgesamt 18 mehrstündige Schwerpunktkontrollen zur Beachtung der Fußgängerzonenregelung zu unterschiedlichen Tages- und Nachtzeiten im Bereich der Theaterstraße durchgeführt. Hinzu kommen die täglichen Kontrollen des normalen Streifendienstes.

Dabei wurden mündliche Verwarnungen ohne Verwarngeld ausgesprochen, Anhaltevorgänge vorgenommen und rechtliche Hinweise vor Ort gegeben. Lediglich ein Dutzend „Dauerparker“ wurde kostenpflichtig verwarnt und ein Abschleppvorgang eingeleitet. Die Situation verbessert sich nach den Erfahrungen leicht, aber eben auch nur schleppend. Zusätzlich wurde die Beschilderung am Beginn der Fußgängerzone neu gesetzt, damit die Fußgängerzone „auf Augenhöhe der Autofahrer“ auch wahrgenommen wird.

Wie das Rathaus nun aktuell mitteilt, wird die „Karenzzeit“ jetzt enden und neben den Hinweisen und mündlichen Verwarnungen werden bei unberechtigter Ein- bzw. Durchfahrt auch Verwarngelder erhoben, gegebenenfalls Bußgeldverfahren eingeleitet.

Die Kontrolldichte, auch in Abendstunden, wird aktuell noch beibehalten. Der Wunsch, dass die Theaterstraße nun möglichst schnell den Charakter einer Fußgängerzone bekommt, wurde von den Anliegern wiederholt an die Stadt herangetragen.


Bild: Symbolbild Theaterstraße (Foto: wuerzburg24.com)

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.