Einladung zum 3. Bürgerworkshop für BUSNETZ+ „Östliche Stadtteile“ |  wuerzburg24.com

Einladung zum 3. Bürgerworkshop für BUSNETZ+ „Östliche Stadtteile“

Würzburg – Nach zwei erfolgreichen Workshops lädt die WVV am 08.11.2019 zum dritten und finalen Bürgerworkshop BUSNETZ+ ein, um von den Bürgern Ideen und Vorschläge für ein verbessertes Liniennetz der Omnibusse im Stadtgebiet zu sammeln. Eingeladen sind alle Bürger und Interessierte für die östlichen Stadtteile (u.a. Frauenland, Hubland, Mönchberg, Gartenstadt Keesburg).

In den Bürgerworkshops zum BUSNETZ+ werden unter externer Moderation gemeinsam mit den Fachleuten der WVV Vorschläge für ein verbessertes Liniennetz der Omnibusse im Stadtgebiet erarbeitet und weitere Verbesserungen erörtert. Themen sind u.a.: Heutige Stärken und Schwächen, Verbesserungsvorschläge und die gemeinsame Erarbeitung eines Konzeptes für die Umsetzung. Anschließend werden die Verbesserungsvorschläge auf Machbarkeit und Wirtschaftlichkeit geprüft.

Hoher Zuspruch bei ersten Workshops

In den bisherigen Workshop-Diskussionen wurde deutlich, dass sich die Bürger vor allem mehr Takt, bessere Anbindungen und pünktliche Fahrten durch separate Busspuren wünschen. Auch die Entflechtung des Busliniennetzes für eine erhöhte Transparenz für Fahrgäste und Neubürger sowie der Ausbau von Tangentiallinien, um das Kernnetz der Stadt zu entlasten, sind weitere wichtige Maßnahmen, die bereits im ersten Workshop zur Sprache kamen. Auch in der Diskussion des zweiten Bürgerworkshops, der am 18.10.2019 für die Stadtteile Heidingsfeld, Steinbachtal, Mainviertel, Zellerau, Dürrbachau und Dürrbachtal stattfand und an der rund 50 Bürgerinnen und Bürger sowie Vertreter unterschiedlicher Fraktionen und Interessensverbänden teilnahmen, wurde deutlich, dass sich die Bürger vor allem bessere Landkreisverknüpfungen, mehr Anbindungen und pünktliche Fahrten durch separate Busspuren wünschen.

Mitdiskutieren für ein verbessertes Busnetz

Der dritte Bürgerworkshop findet am 08.11.2019 um 16 Uhr im WVV Casino, Bahnhofstraße 12-18, statt. Zur besseren Vorplanung bittet die WVV um Anmeldung per E-Mail an mobil@wvv.de. Auch spontane Besucher sind jederzeit willkommen. Falls ein Gebärdendolmetscher benötigt wird, sollte dies angegeben werden. Das WVV Casino ist barrierefrei zugänglich.

Nach der Begrüßung und kurzen Einführung wird der Ablauf des Bürgerworkshops vorgestellt. Im Anschluss folgt ein Impulsreferat zur Teilnetzüberplanung BUSNETZ+ inklusive der Vorstellung erster Planungsansätze. In der Arbeitsgruppen-Phase werden in moderierten Kleingruppen alle Ideen diskutiert und gesammelt. Die Arbeitsgruppen-Ergebnisse werden danach zusammengefasst und im Plenum präsentiert. Das Ende der Veranstaltung ist spätestens um 20.00 Uhr.

Neben der Möglichkeit der persönlichen Bürgerbeteiligung bietet die WVV eine elektronische Kommunikationsplattform unter www.wvv.de/busnetzplus an. Dort können alle Bürgerinnen und Bürger ihre Vorstellungen und Wünsche in den Entscheidungsprozess einfließen lassen. Auch im WVV-Kundenzentrum liegen Karten aus, um Ideen einzureichen. Mehr als 380 Interessierte haben sich dadurch schon aktiv beteiligt. Alle Vorschläge sind in schriftlicher Form bis spätestens 15.11.2019 einzureichen. Mehr Infos, Hintergrundberichte und aktuelle Ergebnisse gibt es unter www.wvv.de/busnetzplus.

Die Gesamt-Ergebnisse der drei Bürger-Workshops werden am 02.12.2019 in einem zusätzlichen Stadtratsworkshops vorgestellt und zu einen Gesamtkonzept zusammengefasst. Dieses soll Anfang 2020 im Stadtrat beschlossen und im Rahmen des öffentlichen Dienstleistungsauftrags durch die Würzburger Straßenbahn GmbH möglichst zeitnah umgesetzt werden.


Bild: Einladung zum 3. Bürgerworkshop für BUSNETZ+ „Östliche Stadtteile“ (Foto: WVV)

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.