Polizeibericht Würzburg - 29.04.2019 |  wuerzburg24.com

Polizeibericht Würzburg – 29.04.2019

Pkw aufgebrochen – Kripo sucht Zeugen

Lengfeld – Im Laufe der vergangenen Woche ist ein auf einem Parkplatz abgestellter Pkw aufgebrochen worden. Zwischen Donnerstagnachmittag und Sonntagabend hat ein bislang unbekannter Täter einen Pkw aufgebrochen, der seit geraumer Zeit auf einem geschotterten Parkplatz in der Nürnberger Straße, bei einem Autohaus abgestellt war.

Das Schloss der Fahrertüre des VW Golfs wurde herausgebrochen und der Türöffner abgerissen. Ebenso wurde die Heckscheibe des Cabrios ins Innere gedrückt. Die Kriminalpolizei Würzburg übernahm die Ermittlungen und bittet nun Personen, die im Tatzeitraum in Tatortnähe verdächtige Beobachtungen gemacht haben, diese unter 0931/457-1732 zu melden.

Motorroller gestohlen

Innenstadt – Im Zeitraum von Freitag, 15.00 Uhr, bis Sonntag, 10.00 Uhr, hat ein unbekannter Täter einen Motorroller im Bereich der Bahnhofstraße entwendet. Bei dem auf den dortigen Zweiradstellplätzen geparkten Motorroller handelte es sich um ein Leichtkraftrad der Marke Daelim in der Farbe grau, mit einem schwarzen Helmkoffer. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Tat oder dem Verbleib des Zweirades abgeben können, werden gebeten, sich unter der Tel. 0931/457-2230 mit der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt in Verbindung zu setzen.

Sachbeschädigungen durch Farbschmierereien

Lindleinsmühle – In der Zeit von Samstag, 18.30 Uhr und Sonntag, 08.15 Uhr, sind diverse Graffiti-Schmierereien im gesamten Bereich der Schwabenstraße angebracht worden. Hiervon war unter anderem ein Schulgelände betroffen sowie Bushaltestellen, Stromverteilerkästen und verschiedene Gebäudefassaden. Der oder die bislang unbekannten Täter nutzten gelbe und schwarze Farbe. Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang Zeugen, welche sachdienliche Hinweise abgeben können, sich unter der Tel. 0931/457-2230 bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt zu melden.

Vandalismus an Haltestelle

Zellerau – Am Sonntagmorgen ist in der Zeit zwischen 06.20 Uhr und 07.00 Uhr eine Reklametafel an der Straßenbahnhaltestelle Wörthstraße mutwillig beschädigt worden. Die Schadenshöhe liegt im Bereich von mehreren hundert Euro. Zeugen, denen sachdienliche Hinweise möglich sind, werden gebeten, sich unter der Tel. 0931/457-2230 bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt zu melden.

Unfälle durch alkoholisierte Fahrzeugführer

Sanderau – Eine 25-jährige Würzburgerin rangierte am frühen Sonntagmorgen mit ihrem Pkw in der Max-Dauthendey-Straße. Hierbei touchierte sie ein geparktes Fahrzeug. Im Zuge der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass die Frau offenbar unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,90 Promille. Der verursachte Sachschaden beläuft sich auf circa 1.000 Euro.

Würzburg / Thüngen – Am Sonntagabend teilte ein Zeuge ein Fahrzeug mit, welches auf der B27 von Würzburg in Richtung Veitshöchheim fuhr. Der BMW vollzog unsichere Fahrmanöver und touchierte zwischenzeitlich die Mittelschutzplanke. Im Zuge von Fahndungsmaßnahmen konnte der Pkw schließlich in Thüngen gestoppt werden. Der Fahrer war mit 1,90 Promille erheblich alkoholisiert. Der Gesamtschaden an Pkw und Verkehrseinrichtungen wurde vorerst auf circa 6.000 Euro geschätzt.

In beiden Fällen mussten sich die Fahrzeugführer Blutentnahmen unterziehen und ihrer Führerscheine wurden beschlagnahmt. Es wurden jeweils Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.