Polizeibericht Würzburg - 28.08.2019 |  wuerzburg24.com

Polizeibericht Würzburg – 28.08.2019

Zeugensuche nach Fahrraddiebstahl

Zellerau – Am Montagabend, in der Zeit zwischen 21.30 Uhr und 01.30 Uhr, hat sich ein Fahrraddiebstahl in der Hartmannstraße ereignet. Der Eigentümer stellte sein schwarzes Mountainbike der Marke „B-Twin“ vor einem Anwesen Höhe der Hausnummer 24 ab und versperrte es mit einem Kabelschloss.

Ein bislang unbekannter Täter entwendete das Rad und beschädigte hierbei das Fahrradschloss. Der Beuteschaden beläuft sich auf circa 150 Euro. Zeugen, denen sachdienliche Hinweise hierzu möglich sind, werden gebeten, sich unter der Tel. 0931/457-2230 bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt zu melden.

Schaden verursacht und geflüchtet

Zeugensuche nach Unfallflucht

Innenstadt – Am Dienstag, im Zeitraum zwischen 12.00 Uhr und 13.30 Uhr, hatte ein weißer Skoda am Fahrbahnrand der Haugerpfarrgasse geparkt. Der Eigentümer fand seinen Pkw bei seiner Rückkehr mit einem frischen Unfallschaden am hinteren Bereich der Fahrerseite vor. Die Schadenshöhe wurde mit circa 1.000 Euro angegeben. Zeugen, die zum Unfallgeschehen sachdienliche Hinweise abgeben können, werden gebeten, sich unter der Tel. 0931/457-2230 mit der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt in Verbindung zu setzen.

Würzburg Land

Fußgänger tödlich verletzt

Lohr am Main, Lkr. Main-Spessart – Am Dienstagabend ist ein 77-jähriger Fußgänger bei einem schweren Verkehrsunfall getötet worden.

Am Dienstag, gegen 23.25 Uhr, fuhr ein Pkw Richtung Stadtmitte durch die Rodenbacher Straße. Dort stieß das Fahrzeug mit einem Fußgänger zusammen. Der Mann erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Die 55-jährige Fahrerin erlitt einen Schock. Alle Unfallbeteiligten stammen aus dem Landkreis Main-Spessart.

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Würzburg ein Sachverständiger hinzugezogen. Einsatzkräfte der Feuerwehr Lohr am Main leuchteten die Unfallstelle aus. Die Unfallaufnahme erfolgte durch Beamte der Polizeiinspektion Lohr am Main.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.