Polizeibericht Würzburg - 25.08.2019 |  wuerzburg24.com

Polizeibericht Würzburg – 25.08.2019

Körperverletzung nach Haltemanöver

Innenstadt – Am Samstag ist es auf dem Röntgenring zu einer Körperverletzung gekommen. Der spätere Geschädigte fuhr mit seinem Motorroller nebst Sozius auf dem Röntgenring in Richtung Haugerring. Vor ihm hielt ein PKW plötzlich unvermittelt an, um den Beifahrer, den späteren Beschuldigten, aussteigen zu lassen. Aufgrund dessen kam es bereits hier zwischen dem späteren geschädigten und dem Fahrzeugführer zu einer verbalen Auseinandersetzung.

An der darauffolgenden Ampel mussten beide aufgrund Rotlicht erneut anhalten. Der Fahrzeugführer stieg erneut aus und startete eine Diskussion. Gleichzeitig kam der Beifahrer von hinten angerannt und zerrte den Rollerfahrer von seinem Roller, so dass dessen T-Shirt zerriss und er sich am Knie verletzte. Durch gute Beschreibungen von Zeugen konnte der Täter recht schnell identifiziert werden.

Exhibitionist belästigt Passantinnen

Innenstadt – Am Sonntagmorgen sind in der Innenstadt Passantinnen von einem Exhibitionisten belästigt worden. Die 31-jährige Geschädigte befand sich in Begleitung von Freundinnen in der Innenstadt und wurde von plötzlich von einem jungen Mann angesprochen. Dieser versuchte nun, der Geschädigten an die Brust zu fassen, lies aber dann wieder von der Dame ab. Kurz darauf stand er an der Ecke Koellikerstraße/ Juliuspromenade, hielt sein erigiertes Glied in der Hand und manipulierte daran. Bis zum Eintreffen der Polizei entfernte sich der Exhibitionist, konnte aber während der Sachverhaltsaufnahme wieder erkannt und festgenommen werden.

Sachbeschädigung an PKW

Steinbachtal – Am Sonntag gegen zwischen 03:25 und 03:55 Uhr ist durch einen unbekannten Täter auf der Mergentheimer Straße gegenüber vom Tennisclub Weiß Blau Würzburg e.V. eine Piaggio APE umgeworfen worden. Hierdurch wurden der linke Außenspiegel und die rechte Fahrzeugseite beschädigt. Täterhinweise liegen bislang nicht vor. Zeugen, denen hierzu sachdienliche Hinweise möglich sind, werden gebeten, sich unter der Tel. 0931/457-2230 bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt zu melden.

Panne ohne Führerschein und unter Alkoholeinfluss

Lengfeld – Bei der Polizei ging am Sonntagmorgen eine Mitteilung über ein schlecht beleuchtetes Pannenfahrzeug auf der B19 ein. Bei Eintreffen der Streifenbesatzung konnte der PKW auf Höhe der Abfahrt Lengfeld in Richtung stadtauswärts festgestellt werden. Der Fahrzeugführer schwankte um sein Auto herum, sah sich die rechte Fahrzeugseite an und schwankte weiter auf der Bundesstraße umher.

Ein Atemalkoholtest vor Ort ergab einen Wert von 2,1 Promille. Weiterhin war der Fahrzeugführer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Da an dem Fahrzeug ein Reifen geplatzt war, wurde dieses abgeschleppt. Der Fahrzeugführer wurde zwecks Blutentnahme zur Polizeiinspektion Würzburg – Stadt verbracht.

Unfallflucht durch aufmerksamen Zeugen geklärt

Innenstadt – Ein Zeuge hatte am Samstag gegen 18:00 Uhr beobachtet, wie ein Fahrzeugführer in der Franziskanergasse rückwärts fuhr und dabei einen parkenden Roller übersah. Dieser fiel beim Zusammenstoß zur Seite um. Der Fahrzeugführer stieg aus, stellte ihn wieder auf und hinterließ einen Zettel mit seiner Handynummer. Danach drehte er zwei Runden um den Block und stellte seinen Pkw in einer Nebenstraße ab. In dieser Zeit verlor der Zeuge den Fahrzeugführer aus den Augen und konnte später beobachten, wie der Fahrzeugführer mit einem Zettel in der Hand zu seinem Pkw zurücklief.

Als der Zeuge am Roller nachsah, war der Zettel mit der Handynummer verschwunden. Der Zeuge informierte hierauf die Polizeiinspektion Würzburg – Stadt. Die mit der Aufnahme beauftragte Streife konnte den Fahrzeugführer dank der Angaben des Zeugen schnell ausfindig machen.

Unfallverursacher flüchtig

Grombühl – Am Samstag gegen 19:00 Uhr stellte die spätere Geschädigte ihren PKW auf dem Parkplatz des Real – Marktes in der Nürnberger Straße ab. Als sie gegen 19:45 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurückkahm, stellte sie einen frischen Schaden an der Heckstoßstange fest. Täterhinweise liegen nicht vor. Wer Hinweise zu dem Unfallverursacher geben kann, wird gebeten sich bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230 zu melden.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.