Polizeibericht Würzburg - 25.04.2019 |  wuerzburg24.com

Polizeibericht Würzburg – 25.04.2019

Exhibitionist am Rennweg

Zeugensuche

Innenstadt – In der Nacht auf Donnerstag ist es am Rennweg zu einer exhibitionistischen Handlung zum Nachteil einer 24-jährigen Würzburgerin gekommen. Einer jungen Frau fiel um 02:15 Uhr in diesem Bereich ein Mann auf, welcher ihr stadteinwärts zu Fuß entgegen kam. Während er sie anblickte führte er Onanierbewegungen durch.

Die Frau flüchtete und verständigte die Polizei. Die sofort eingeleitete Fahndung blieb bislang ohne Erfolg.

Beschrieben wurde der Tatverdächtige wie folgt:

  • Männlich, ca. 35 Jahre alt
  • schlanke Figur, ca. 180 cm groß
  • bekleidet mit einem weiß/grauen Trainingsanzug und weißen Sportschuhen

Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt sucht nun nach Zeugen, die den unbekannten Mann bemerkt haben. Diese werden gebeten, sich unter der Tel. 0931/457-2230 mit der Dienststelle in Verbindung zu setzen.

Mehrere Fahrzeuge angegangen

Zellerau – In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch haben sich ein bzw. mehrere bislang unbekannte Täter unberechtigt Zutritt in insgesamt drei Fahrzeuge in der Frankfurter Straße und Neidertstraße verschafft. Ein grauer Skoda, ein weißer Dacia sowie ein weißer Wohnwagen, welche alle ordnungsgemäß zwischen Dienstagabend, 18:30 Uhr, und Mittwochmorgen, 06:30 Uhr, in diesem Bereich parkten, wurden durchwühlt. Es wurden Nahrungsmittel, eine Fotokamera, sowie ein Schlüsselbund entwendet. Der entstandene Sach- sowie Beuteschaden beläuft sich insgesamt auf einen niedrigen dreistelligen Betrag.

In diesem Zusammenhang suchen die Ermittler der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt Zeugen, welche sachdienliche Hinweise hierzu geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Tel. 0931/457-2230 bei der Polizeidienststelle zu melden. 

Einbruch in Gaststätte

Kripo sucht Zeugen

Zellerau – In den Mittwochmorgenstunden ist ein bislang unbekannter Täter gewaltsam in eine Gaststätte eingedrungen. Zwischen Mitternacht und Mittwochmorgen drang ein bislang unbekannter Täter gewaltsam über ein Fenster in eine Gaststätte in der Benzstraße ein. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurden aber weder die Kassen noch die Spielautomaten angegangen. Offenbar verließ der Einbrecher das Lokal im Anschluss wieder ohne Beute.

Die Kriminalpolizei Würzburg übernahm die Ermittlungen und bittet nun Personen, die im Tatzeitraum in Tatortnähe verdächtige Beobachtungen gemacht haben, diese unter 0931/457-1732 zu melden.

Hochwertiges Mountainbike gestohlen

Zeugensuche

Grombühl – Via Online-Anzeige ist der Polizei mitgeteilt worden, dass am zurückliegenden Wochenende, zwischen Freitagabend, 20:45 Uhr, und Samstagmorgen, 08:15 Uhr, am Josefplatz ein hochwertiges Fahrrad gestohlen worden ist. Das schwarze Mountainbike mit weißer Schrift der Marke „Ghost“ soll demnach im Bereich der Hausnummer 7 abgestellt und mittels eines Fahrradschlosses gesichert gewesen sein. Der Wert des Modells „SE 2990“ beläuft sich auf rund 800 Euro.

Wer Hinweise in Zusammenhang mit dem Diebstahl geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizeidienststelle unter der Tel. 0931/457-2230 in Verbindung zu setzen.

Pkw verkratzt

Zellerau – Im Zeitraum von Dienstagnachmittag 17:00 Uhr, bis Mittwochnachmittag 16:00 Uhr, ist das Fahrzeug einer Sozialeinrichtung in der Friedrichstraße beschädigt worden. Der silberfarbene Ford Transit stand ordnungsgemäß am Straßenrand. Eine bislang unbekannte Person verkratzte offenbar mittels eines spitzen Gegenstandes die beiden Hecktüren des Kleinbusses. Der hierdurch entstandene Sachschaden beläuft sich insgesamt auf rund 600 Euro.

Der Sachbearbeiter der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt sucht nach Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu der Sachbeschädigung geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Tel. 0931/457-2230 mit der Dienststelle in Verbindung zu setzen.

Würzburg Land

Mehrere Gartenhäuser niedergebrannt

Ochsenfurt, Lkr. Würzburg – Aus bislang noch ungeklärter Ursache ist am Mittwochabend in einer Kleingartenanlage ein Feuer ausgebrochen. Mehrere Gartenhäuser brannten zum Teil vollständig nieder. Verletzt worden ist niemand.

Kurz nach 17.00 Uhr war bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken die Mitteilung über einen Brand im Bereich der Schrebergärten am Goßmannsdorfer Weg eingegangen. Als die erste Streifenbesatzung der Ochsenfurter Polizei am Einsatzort eintraf, stand ein Gartenhaus bereits im Vollbrand. Die Flammen griffen in der Folge auf benachbarte Lauben über. Insgesamt drei Gartenhäuser brannten vollständig nieder, zwei weitere wurden in Mitleidenschaft gezogen.

Was die Ursache für das Feuer war, ist nun Gegenstand der laufenden Ermittlungen, die von der Kriminalpolizei Würzburg geführt werden.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.