Polizeibericht Würzburg - 18.11.2018 |  wuerzburg24.com

Polizeibericht Würzburg – 18.11.2018

Ladendieb trotz Aufenthalt bei der Polizei mehrfach aktiv

Innenstadt – Am Samstag, zwischen ca. 17:00 Uhr und 20:45 Uhr, iste ein amtsbekannter Ladendieb insgesamt drei Mal bei der Tatausführung in verschiedenen Geschäften in Würzburg beobachtet worden. Nach jeder der drei Taten verbrachte er zur Fallaufnahme kurze Zeit in den Räumlichkeiten der Polizei.

Dies hielt ihn jedoch nicht von der fortgesetzten Begehung der Taten ab. Da auch nach intensiver Belehrung eine dritte Tat verübt wurde, wurde der Mann nach Ausführung dieser in polizeilichen Gewahrsam genommen, um weitere Taten zu verhindern. Bei der Aufnahme der Fälle konnten bei dem Beschuldigten zahlreiche Gegenstände festgestellt werden, welche noch keinem geschädigten Ladengeschäft zugeordnet werden konnten.

Hierbei handelte es sich hauptsächlich um Bekleidungsgegenstände, kosmetische Erzeugnisse,  Rucksäcke und Taschen,  Tabak-/ Alkoholerzeugnisse, sowie Elektronikartikel. Insgesamt beläuft sich der Wert der gestohlenen Gegenstände auf ca. 2500 Euro.

Der Beschuldigte ist ca. 180 cm groß, schlank, trägt eine auffällige Narbe im Bereich der linken Wange/des linken Auges und trug zur Tatzeit eine Schiebermütze, eine graue Wolljacke und neuwertige, hellblaue Outdoorschuhe der Marke „Salomon“. Weiterhin führte der Beschuldigte vermutlich eine Krücke mit sich und ist nur eingeschränkt gehfähig.

Geschädigte Ladeninhaber, sowie weitere Zeugen, welche Taten des Beschuldigten beobachten konnten,  werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt in Verbindung zu setzen. 

Heckscheibe eingeschlagen und PKW verkratzt

Heuchelhof – Im Zeitraum von Samstag, 02:00 Uhr, bis Samstag, 13:40 Uhr, ist ein vor dem Anwesen Berner Straße 6 c abgestellter PKW der Marke Audi in grau durch bislang unbekannten Täter beschädigt worden. Hierbei wurde die Heckscheibe eingeschlagen, sowie die vordere Stoßstange eingedrückt und verkratzt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro. Hinweise auf den Verursacher werden an die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt erbeten.

Autofahrerin in Schlangenlinien unterwegs

Weitere Zeugen gesucht

Würzburg – Am Samstag, gegen 12:00 Uhr, ist ein in Schlangenlinie fahrender PKW der Marke Ford, grau, mit dem Teilkennzeichen MSP, durch eine Zeugin im Bereich Waldbrunn gemeldet worden. Die Zeugin fuhr dem PKW über Höchberg bis in die Leistenstraße in Würzburg hinterher, wo der PKW durch eine Streifenbesatzung der Polizei aufgenommen werden konnte. In der Zwischenzeit fiel der PKW durch mehrere unnötige Fahrbewegungen und das unnötige Setzen der Fahrtrichtungsanzeiger auf.

Im weiteren Verlauf konnte bei der Fahrerin ein Alkoholwert von mindestens 1,4 Promille festgestellt werden, weshalb der Führerschein der Frau einbehalten und ein Strafverfahren gegen diese eingeleitet wurde. Da anzunehmen ist, dass die beschuldigte Frau ihre Fahrt bereits am Wohnort in Birkenfeld begann, werden weitere Zeugen, welche auf den auffällig fahrenden PKW aufmerksam oder durch diesen ggf. gefährdet wurden, gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter Telefon 0931/457-2230 in Verbindung zu setzen.

Landkreis Würzburg

Einbruch in zwei Einfamilienhäuser

Kripo sucht Zeugen

Landkreis Würzburg – In Helmstadt und in Sommerhausen sind Einbrecher in je ein Einfamilienhaus eingestiegen. Sie erbeuteten Bargeld und Schmuck und flüchteten unerkannt.

Vermutlich gezielt nutzten die Täter am Samstagabend die Abwesenheit der Bewohner eines freistehenden Einfamilienhauses in der Straße Am Roth in Helmstadt aus. Zwischen 18.00 Uhr und 22.15 Uhr drangen sie gewaltsam über die Terrassentüre in das Anwesen ein, durchsuchten mehrere Räume und türmten mit etwas Bargeld. Der Sachschaden beläuft sich mit 500 Euro vermutlich auf ein vielfaches. Die Polizei leitete sofort nach Bekanntwerden eine Fahndung nach den Tätern ein, die letztlich ergebnislos verlief. Auch Diensthundeführer waren im Einsatz.

In Sommerhausen verschafften sich Einbrecher zwischen Donnerstag, 11.45 Uhr, und Samstag, 10.15 Uhr, gewaltsam über ein Fenster Zutritt zu einem Einfamilienhaus in der Ölspielstraße. Sie entwendeten Bargeld und Schmuck im Wert von einigen hundert Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 3.000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen und bittet um sachdienliche Hinweise an die Kripo Würzburg unter Tel. 0931/457-1732.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.