Polizeibericht Würzburg - 14.09.2018 |  wuerzburg24.com

Polizeibericht Würzburg – 14.09.2018

Streit im Nachtleben – Brille zerbrochen

Innenstadt – In der Nacht auf Freitag ist es in der Veitshöchheimer Straße zu einer Auseinandersetzung zwischen Nachtschwärmern gekommen, bei der bei einer Schlägerei eine Brille zu Bruch gegangen ist. Die Polizei sucht nun nach weiteren Zeugen. Gegen 04:30 Uhr befanden sich ein 21-jähriger und dessen 22-jähriger Begleiter in der Veitshöchheimer Straße auf Höhe der Einmündung Bismarckstraße.

 Dort gerieten sie in einen zunächst verbalen Streit mit einer weiteren männlichen Person. Nach kurzer Rangelei schlug der Kontrahent dem 21-Jährigen mit der Faust ins Gesicht. Dabei zerbrach dessen Brille. Anschließend flüchtete der Angreifer. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten Beamte der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt eine Person, die auf die Beschreibung passte, antreffen und kontrollieren. Der Hergang und konkrete Ablauf der Auseinandersetzung bleibt weiterhin unklar. Die angetroffenen Beteiligten waren allesamt nicht unerheblich alkoholisiert.

Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt führt nun Ermittlungen wegen Körperverletzung und sucht nach unbeteiligten Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Mögliche Zeugen werden gebeten, relevante Feststellungen über die Tel. 0931/457-2230 mitzuteilen.

Unfall zwischen Kleintransporter und Linienbus

Eine leichtverletzte Businsassin und erheblicher Sachschaden

Lengfeld – Am Donnerstagnachmittag ist es im Bereich des Greinbergknotens zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Kleintransporter und einem Linienbus gekommen. Eine Insassin des Linienbusses wurde beim Aufprall leichtverletzt. Beide Fahrzeuge wurden zudem erheblich beschädigt.

Gegen 15:00 Uhr war der 65-jährige Fahrer eines Fiat Ducato Kleintransporters auf der Schweinfurter Straße stadtauswärts unterwegs. Bei grüner Ampel missachtete der Fahrer die vorgeschriebene Fahrtrichtung und bog auf Höhe der Kreuzung zur B8 verkehrswidrig nach links in Richtung der Versbacher Straße ab. Zur gleichen Zeit befuhr der 52-jährige Fahrer eines Linienbusses die Abfahrt von der B19 kommend stadteinwärts bei ebenfalls für ihn grüner Ampel geradeaus.

Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei der Transporter aufgrund seines verkehrswidrigen Manövers vom Linienbus seitlich erfasst wurde. Der Fahrer des Transporters, der sich allein im Fahrzeug befand, blieb unverletzt. Sein Fahrzeug hingegen war total beschädigt und musste abgeschleppt werden. Im Linienbus erlitt eine Insassin in Folge des heftigen Aufpralls Schmerzen und Übelkeit. Sie begab sich selbstständig in ärztliche Behandlung. Die übrigen Insassen des Busses sowie der Fahrer blieben soweit unverletzt, allerdings entstand an der Front des Linienbusses erheblicher Sachschaden. An beiden Fahrzeugen wird der addierte Sachschaden bis zum Vorliegen von Kostenvoranschlägen vorläufig auf rund 25000 Euro geschätzt.

Während der Unfallaufnahme kam es für etwa eine Stunde zu merklichen Verkehrsbehinderungen und Rückstauungen auf der B19 stadteinwärts. Der Verkehr im Bereich der Unfallstelle musste während der Unfallaufnahme von den Polizeibeamten geregelt werden.

Unfall beim Abbiegen zwischen Pkw und Motorroller

21-jährige Rollerfahrerin leichtverletzt

Innenstadt – Am Donnerstagabend ist es im Bereich des Busbahnhofes zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Roller gekommen. Eine Rollerfahrerin musste verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der Pkw war abgeschleppt, nachdem er nicht mehr fahrbereit war.

Gegen 19:00 Uhr befuhr der 79-jährige Fahrer eines VW Tiguan den Röntgenring. Auf Höhe des dortigen Busbahnhofes bog er bei Grünlicht nach links in die Bismarckstraße ab. Dabei missachtete er den Vorrang einer entgegenkommenden Rollerfahrerin, die die Kreuzung geradeaus überquerte. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei die Rollerfahrerin stürzte und sich Prellungen und Schürfwunden zuzog. Zur weiteren medizinischen Untersuchung und Behandlung wurde die 21-Jährige vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht.

Am Roller war in Folge des Unfalls die Spur verzogen und das Vorderrad beschädigt. Ebenso wurde beim Sturz seitlich der Lack zerkratzt. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt. Der hintere rechte Reifen seines VW platzte beim Zusammenstoß. Das Fahrzeug wurde daher abgeschleppt. Insgesamt wird der Sachschaden an beiden Fahrzeugen auf rund 1800 Euro geschätzt. Der 79-jährige Pkw Fahrer muss sich nun neben der Verkehrsordnungswidrigkeit des fehlerhaften Abbiegens auch wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten.

Geparkten Pkw angefahren und geflüchtet

Lengfeld – Bereits am Mittwochnachmittag ist es in der Friedhofstraße in Rottenbauer zu einer Unfallflucht an einem geparkten Pkw gekommen. Ein Außenspiegel wurde beschädigt. Der 35-jährige Fahrer eines weißen VW Tiguan hatte sein Fahrzeug im knappen Zeitraum zwischen 14:40 Uhr und 14:45 Uhr in der Friedhofstraße gegenüber des Friedhofs und eines dortigen Pflegeheims stehen. In dieser Zeit blieb ein bislang unbekannter Fahrzeugführer am linken Außenspiegel des VW hängen und verursachte dabei Lackschaden von ca. 500 Euro. Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt ermittelt nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort und bittet Zeugen des Unfalls, ihre Feststellungen unter Tel. 0931/457-2230 mitzuteilen.

Würzburg Land

Wohnmobil im Wert von 60.000 Euro gestohlen

Gräfendorf. Lkr. Main-Spessart – Vermutlich in der Nacht zum Donnerstag ist im Ortsteil Weickersgrüben ein Wohnmobil im Wert vom 60.000 Euro gestohlen worden. Nach ersten Erkenntnissen verschwand das weiße Reisemobil der Marke Fiat mit dem amtlichen Kennzeichen „SLÜ-HK77“ in der Zeit zwischen Mittwoch, 18.00 Uhr, und Donnerstagmorgen, 08.00 Uhr von einem dortigen Parkplatz. Der Wert wird auf rund 60.000 Euro geschätzt.

Die Kripo Würzburg hat die Ermittlungen in dem Fall übernommen und bittet um Hinweise von Zeugen. Wer das Wohnmobil seit Donnerstagmorgen gesehen hat oder sonstige sachdienliche Angaben machen kann, wird gebeten, sich unter Tel. 0931/457-1732 zu melden.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.