Polizeibericht Würzburg - 11.11.2019 |  wuerzburg24.com

Polizeibericht Würzburg – 11.11.2019

Kennzeichen entwendet

Zellerau –  Von Samstag, 20.00 Uhr bis Sonntag, 13.30 Uhr entwendete ein bislang unbekannter Täter das hintere Kennzeichen eines geparkten Pkw.

Der als Werbeträger mit eines Getränkeherstellers umgebaute Mini, war im Tatzeitraum ordnungsgemäß in der Saalgasse am Fahrbahnrand abgestellt, als das hintere Kennzeichen mit Münchner Zulassung entwendet wurde.

Zeugen, die Hinweise zur Tat oder dem Verbleib des Kennzeichens geben können, werden gebeten, sich unter der Tel. 0931/457-2230 bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt zu melden. 

Vorfahrt missachtet – ein Leichtverletzter

Frauenland –  Am Sonntag ereignete sich gegen 12.45 Uhr ein Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich der Zeppelinstraße und der Erthalstraße. Zum Unfallzeitpunkt war die dortige Lichtzeichenanlage nicht im Betrieb und es galten die angebrachten Verkehrszeichen. Der Fahrer eines Fords übersah einen bevorrechtigten Porsche und die beiden Pkw kollidierten im Kreuzungsbereich. Der 69-jährige Fahrer des Sportwagens wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt. Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen wurde mit circa 10.000 Euro beziffert.

Verdacht auf Drogenfahrt sowie Betäubungsmittel bei Kontrolle aufgefunden

Innenstadt – Eine Streifenbesatzung fiel am Montagmorgen, kurz nach 01.00 Uhr, ein Pkw in der Schönbornstraße auf. Da dieser die Fußgängerzone befuhr, wurde eine Verkehrskontrolle durchgeführt. Hierbei stellten die Beamten fest, dass die 23-jährige Fahrzeugführerin eine geringe Menge Marihuana im Fahrzeug mitführte. Zusätzlich ergaben sich Anhaltspunkte, dass die junge Frau ihren Pkw unter dem Einfluss von Betäubungsmittel steuerte. Daher musste sie sich einer Blutentnahme durch einen Arzt unterziehen.

Würzburg Land

Einbrecher dringt über Kellertür in Haus ein – Schmuck und Uhren entwendet

Leinach – Über die Kellertür ist dem derzeitigen Ermittlungsstand der Polizei nach ein Einbrecher am Samstagnachmittag gewaltsam in ein Einfamilienhaus eingedrungen. Mit Schmuck und Uhren flüchtete der Täter unerkannt. Zur Aufklärung der Tat sucht die Polizei nun auch nach Zeugen.

In der Zeit von 15:45 Uhr bis 18:35 Uhr nutzte der Täter wohl die Abwesenheit der Hauseigentümer aus und drang gewaltsam in das Haus in der Würzburger Straße ein. Dort durchwühlte er mehrere Räume und machte sich mit Schmuck und Uhren aus dem Staub. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro.

Die weitere Sachbearbeitung übernahm die Kripo Würzburg und setzt zur Aufklärung der Tat auch auf Hinweise aus der Nachbarschaft. Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Leinach, insbesondere im Bereich der Würzburger Straße, gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Kripo unter Tel. 0931/457-1732 zu melden.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.