Polizeibericht Würzburg - 09.07.2019 |  wuerzburg24.com

Polizeibericht Würzburg – 09.07.2019

Zwei junge Frauen am Röntgenring unsittlich berührt

Zeugensuche

Innenstadt – In der Nacht von Montag auf Dienstag ist es gegen 23:30 Uhr zu einer sexuellen Belästigung am Röntgenring gekommen. Ein bislang unbekannter Mann soll sich zwei jungen Frauen, im Alter von 21 und 20 Jahren, im Bereich der Koelllikerstraße von hinten genähert und diesen in den Intimbereich gefasst haben.

Eine der Frauen stürzte dabei zu Boden. Anschließend flüchtete der Täter.

Die bislang vorliegende Personenbeschreibung des Tatverdächtigen:

  • Männlich, ca. 20 Jahre alt, ca. 165 cm groß
  • schlanke Statur, helle Hautfarbe
  • Zur Tatzeit bekleidet mit einem weißen Pullover, einer dunklen, kurzen Hose und einer Strickmütze. Er führte einen blauen Rucksack mit sich
  • Auffällig sollen seine weit auseinander stehenden Augen gewesen sein

Zeugen, die Hinweise zum Tatgeschehen bzw. zu dem Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich unter der Tel. 0931/457-2230 mit der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt in Verbindung zu setzen.

Mehrere Fahrzeuge im Stadtgebiet beschädigt

Zeugensuche

Zellerau – Am Montag, in der Zeit von 11:30 Uhr bis 12:00 Uhr, ist ein geparkter Pkw in der Zeller Straße beschädigt worden. Die Fahrerin des weißen Suzuki hatte diesen in genanntem Zeitraum, auf Höhe der Hausnummer 47, ordnungsgemäß auf einem der dortigen Parkplätze abgestellt. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie fest, dass ihr Fahrzeug sowohl im Frontbereich als auch über die rechte Fahrzeugseite verkratzt worden war. Der, durch den bislang unbekannten Täter, verursachte Sachschaden wurde mit rund 3.000 Euro angegeben.

Grombühl – Ein blauer Mercedes Sprinter, welcher am Montag zwischen 10:30 Uhr und 13:00 Uhr in der Steinheilstraße ordnungsgemäß geparkt war, ist durch eine bislang unbekannte Person beschädigt worden. Der Eigentümer des Fahrzeugs stellte bei seiner Rückkehr Lackschäden an beiden Hecktüren fest. Die Instandsetzungskosten belaufen sich auf rund 1.000 Euro.

Drei Fahrzeuge in der Steinstraße verkratzt

Innenstadt – Über das vergangene Wochenende sind insgesamt drei Fahrzeuge in der Steinstraße mutwillig beschädigt worden. Ein schwarzer Hyundai, sowie ein schwarzer und ein grauer VW standen zwischen Freitagnachmittag, 17:00 Uhr, und Montagnachmittag, 14:45 Uhr, im Bereich der Hausnummer 9 ordnungsgemäß am Fahrbahnrand. Die Eigentümer mussten bei ihrer Rückkehr feststellen, dass jeweils der Lack der linken Fahrzeugseiten durch eine bislang unbekannte Person verkratzt worden war. Der hierdurch entstandene Sachschaden beläuft sich insgesamt auf mehrere tausend Euro.

Die Sachbearbeiter der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt suchen nach Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zu den Sachbeschädigungen geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Tel. 0931/457-2230 mit der Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.