Polizeibericht Würzburg - 08.12.2019 -  wuerzburg24.com

Polizeibericht Würzburg – 08.12.2019

Bei Personenkontrolle Amfetamin und Ecstasy gefunden

Grombühl – Bei der Durchsuchung eines 45-jährigen Würzburgers in der Inneren Aumühlstraße  wurden mehrere  Plastikbeutel mit  Amfetamin und 4 Ecstacy Tabletten aufgefunden. Durch die Staatsanwaltschaft wurde eine Wohnungsdurchsuchung angeordnet.

Hier konnte noch eine geringe Menge Haschisch aufgefunden werden. Ebenfalls auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde das Mobiltelefon beschlagnahmt.

Geldbeutel aus Jacke gestohlen

Innenstadt – Am Samstag gegen 19.00 Uhr wurde ein  25-jähriger in einem Bekleidungsgeschäft in der Schönbornstraße von einer unbekannten Person angerempelt. Kurz danach bemerkte er das Fehlen seines Gelbeutels. In diesem befanden sich neben Bargeld auch der Führerschein und diverse Bankkarten.

Frau auf dem Weihnachtsmarkt umgestoßen

Innenstadt – Am Samstag gegen 18.25 Uhr hat ein 29-jähriger  wohnsitzloser auf dem Weihnachtsmarkt zunächst einige Besucher angepöbelt und dann eine 77-jährige Dame gestoßen. Diese stürzte  zu Boden und  verletzte sich leicht. Im Anschluss daran entfernte sich der 29-jährige. Ein Polizeibeamter in der Freizeit, welcher auf den Vorfall aufmerksam wurde, konnte den Übeltäter stellen und bis zum Eintreffen der uniformierten Kollegen festhalten. Die 77-jährige erlitt diverse Prellungen. Den 29-jährigen erwartet eine Anzeige wegen Körperverletzung.

Unter Drogeneinfluss gefahren

Lengfeld – Am Sonntag gegen 5.30 Uhr wurde ein 22-jähriger in der Nürnberger Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Den Beamten fielen sofort die geröteten und glasigen Augen des 22-jährigen auf. Einige Tests bezüglich Drogenkonsum verliefen ebenfalls positiv. Deshalb musste sich der 22-jährige einer Blutentnahme unterziehen.

Betrunken Unfall gebaut und geflüchtet

Lengfeld – Am Samstag gegen 23.00 Uhr  fuhr ein 51-jähriger Würzburger mit seinem Pkw im Rosenmühlweg gegen ein Verkehrsschild. Da der Pkw aber auch andere, als von dem Unfall stammende frische Unfallspuren aufwies, wurde die  Fahrtstrecke durch die Beamten abgesucht. In der Ohmstraße wurde eine weitere Unfallstelle gefunden. Hier fuhr der 51-jährige ein Hinweisschild und mehrere Bäume um. Die Ursache für die Fahrweise und die Unfallflucht war schnell gefunden. Bei einem Alkoholtest brachte es der 51-jährige auf 1,76 Promille. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Außerdem wurde sein Führerschein sichergestellt.

Unfallflucht

Innenstadt – In der Zeit von Freitag 20.00 bis Samstag 13.00 Uhr wurde ein in der Kapuzinerstraße geparkter 1 er BMW von einem bislang Unbekannten Pkw angefahren.

In der Zeit von Samstag 05.50 Uhr bis 09.00 Uhr wurde ein in der Pleichertorstraße geparkter Pkw der Marke Nissan von einem bislang Unbekannten Pkw angefahren und an der Fahrerseite stark und großflächig eingedellt.

Wer Hinweise zu den Unfallfluchten geben kann, wird gebeten sich bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230 zu melden.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.