Polizeibericht Würzburg - 04.04.2019 -  wuerzburg24.com

Polizeibericht Würzburg – 04.04.2019

Zeugensuche nach Fahrraddiebstahl

Innenstadt – Am Mittwoch, im Zeitraum zwischen 07.45 Uhr und 15.30 Uhr, hatte ein Würzburger sein Fahrrad in der Bohnesmühlgasse abgestellt und zusätzlich mit einem Fahrradschloss versperrt. Ein bislang unbekannter Täter entwendete das schwarz-rote Mountainbike der Marke Rockrider. Der Wert des Rades wurde mit 430 Euro angegeben.

Zeugen, denen sachdienliche Hinweise hierzu möglich sind, werden gebeten, sich unter der Tel. 0931/457-2230 bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt zu melden.

PKW auf Residenzparkplatz verkratzt

Innenstadt – Am Mittwochnachmittag, im Zeitraum zwischen 15.00 Uhr und 15.45 Uhr, war ein blauer BMW der 2er-Reihe auf dem Residenzparkplatz abgestellt. Als der Eigentümer zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, musste er einen langen Kratzer auf der rechten Fahrzeugseite feststellen. Die Schadenshöhe hierzu wurde mit circa 500 Euro angegeben und vom Verursacher fehlt bislang jede Spur. Zeugen, denen sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall möglich sind, melden sich bitte unter der Tel. 0931/457-2230 bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

Geparkten Pkw angefahren und geflüchtet

Zeugensuche

Grombühl – Von Dienstag 20.00 Uhr bis Mittwoch 07.45 Uhr, war ein roter Audi ordnungsgemäß am Fahrbahnrand der Schiestlstraße auf Höhe der Hausnummer 1 geparkt. Die Halterin musste einen frischen Unfallschaden im hinteren seitlichen Bereich feststellen, als sie ihr Fahrzeug am Mittwochmorgen aufsuchte. Der Verursacher entfernte sich, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Die Schadenshöhe wurde mit circa 1.500 Euro angegeben.

Der Sachbearbeiter der Polizei sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang abgeben können. Diese werden gebeten, sich unter der Tel. 0931/457-2230 bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt zu melden. 

Würzburg Land

Erneut Altreifen im Wald entsorgt

Polizei bittet um Hinweise

Erneut Altreifen im Wald entsorgt
Erneut Altreifen im Wald entsorgt (Foto: Polizei)

Reichenberg, Lkr. Würzburg – Im Guttenberger Forst hat ein unbekannter Täter erneut eine größere Menge Altreifen entsorft. Im Umfeld des Waldkindergartens „Schlupfwinkel“, wurden 40 Räder (Felge und Reifen) abgeladen. Der Tatzeitraum konnte auf den Bereich zwischen Montag 11.00 Uhr und Mittwoch 13.00 Uhr eingegrenzt werden. Als Besonderheit auffällig war, dass die abgelegten Reifen wohl bereits mehrere Jahrzehnte alt waren. Die entsorgten Felgen waren erheblich verrostet und von der Aufnahme her typisch für Fahrzeuge älteren Typs wie beispielsweise den VW-Käfer o.ä..  Der oder die Täter sollten ein entsprechend großes Fahrzeug bei der Tatausführung genutzt haben.

Die Ermittlungen in derartigen Umweltdelikten werden durch die speziell geschulten Beamten der Wasserschutzpolizei in Würzburg geführt. Zeugen, denen sachdienliche Hinweise zur Tatbegehung, den Tätern, auffälligen Fahrzeugen oder Herkunft der sehr speziellen Altreifen möglich sind, werden gebeten, sich unter der Tel. 0931/457-2230 bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt zu melden.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.