Innerstädtischer Omnibusverkehr wegen aktueller Wetterlage eingestellt |  wuerzburg24.com

Innerstädtischer Omnibusverkehr wegen aktueller Wetterlage eingestellt

Würzburg – Aufgrund der aktuellen winterlichen Witterungs- und Straßenverhältnisse ist der gesamte innerstädtische Omnibusverkehr in Würzburg aus Sicherheitsgründen für die restliche Nacht eingestellt worden!

Wie die  WVV in ihrer Pressemitteilung von 22.15 Uhr schreibt, ist davon auszugehen, dass auch am morgigen Freitag in den Morgenstunden keine Omnibusse auf den innerstädtischen Linien verkehren werden.

Da wir derzeit noch nicht absehen können, ab wie viel Uhr die Busse morgen früh wieder fahren, bitten wir die Fahrgäste, vorsichtshalber auf Mobilitätsalternativen umzusteigen.

Der Straßenbahnverkehr auf den Linien 1,2 und 4 läuft planmäßig. Die Linien 3 und 5 verkehren bis zum Sanderring. Der dort wegen Gleisbauarbeiten aktuell durchgeführte Schienenersatzverkehr in Richtung Heidingsfeld, Heuchelhof und Rottenbauer ist ebenfalls eingestellt.

 

Aktualisierung vom 28.02.2020

Seit Freitagmorgen laufen alle innerstädtischen Linienverkehre inklusive des Schienenersatzverkehrs zwischen Rottenbauer und Sanderring wieder normal. Lediglich im Bereich Lengfeld und Frankenwarte kommt es teilweise noch zu Einschränkungen. Die WVV ist sind dort mit Personal vor Ort und informiert die Fahrgäste.


Symbolbild: Busbahnhof Würzburg bei Nacht (Foto: wuerzburg24.com)

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.