Polizeibericht Würzburg - 20.11.2019 -  wuerzburg24.com

Polizeibericht Würzburg – 20.11.2019

Einbruch in Hochschule

Kripo sucht Zeugen

Frauenland – In der Nacht zu Dienstag sind unter anderem mehrere Automaten im Kantinenbereich der Fachhochschule von bislang unbekannten Tätern angegangen worden. Die Kripo ermittelt und sucht nach Zeugen.

Zwischen Montagabend und Dienstagmorgen versuchten bislang unbekannte Täter mehrere Automaten im Bereich der Kantine der Universität im Sanderheinrichsleitenweg aufzubrechen. Die Unbekannten, die unentdeckt in das Gebäude eindringen konnten, begannen die Automaten mit roher Gewalt unter Zuhilfenahme eines Feuerlöschers gewaltsam zu öffnen. Die Technik hielt den Aufbruchsversuchen allerdings stand. Auch scheiterte der Versuch der Täter gewaltsam in die Lagerräume zu gelangen, sodass die Einbrecher im Anschluss ohne Beute fliehen mussten. Der Fachhochschule entstand durch die Tat ein Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro.

Die Kriminalpolizei Würzburg übernahm die Ermittlungen und bittet nun Personen, die im Tatzeitraum in Tatortnähe verdächtige Beobachtungen gemacht haben, diese unter Tel. 0931/457-1732 zu melden.

Graffiti-Sprayer durch aufmerksamen Zeugen festgenommen

Sanderau – Am Dienstag gegen Mitternacht teilte ein Anwohner eine Personengruppe mit, welche in der Huttenstraße mehrere Graffiti anbrachten. Insgesamt wurden vier Personen im Alter zwischen 18 und 19 Jahren im Rahmen der Fahndung angetroffen. Zwei von ihnen führten bei Antreffen zur Tat passende Spraydosen mit. Nachdem die nötigen Ermittlungen abgeschlossen waren, wurden die Tatverdächtigen wieder auf freien Fuß gesetzt. Die exakte Schadenshöhe steht noch nicht fest, sollte sich jedoch im Bereich von mehreren hunderten Euro bewegen.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.