Polizeibericht Würzburg - 20.04.2020 |  wuerzburg24.com

Polizeibericht Würzburg – 20.04.2020

Diebstahl aus Pkw

Kripo sucht Zeugen

Heuchelhof – Ein Unbekannter hat von Freitag auf Samstag aus einem Pkw mehrere Gegenstände entwendet. Die Kriminalpolizei Würzburg hat inzwischen die Ermittlungen in dem Fall übernommen und hofft nun auch auf Zeugenhinweise.

Der mögliche Tatzeitraum erstreckt sich von Freitagabend, 20:00 Uhr, bis Samstagmorgen, 09:00 Uhr. Der Täter gelangte über das Beifahrerfenster ins Innere des in der Luxemburger Straße abgestellten Pkw. Aus dem Kofferraum nahm er mehrere Werkzeuge und Maschinen und flüchtete anschließend unerkannt.

Wer im fraglichen Zeitraum etwas Verdächtiges beobachtet hat, das mit dem Diebstahl in Zusammenhang stehen könnte, wird gebeten, sich unter Tel. 0931/457-1732 bei der Kriminalpolizei Würzburg zu melden.

Mehrere Fahrzeuge in der Rottendorfer Straße beschädigt – Zeugen gesucht

Frauenland – In der Nacht von Samstag auf Sonntag sind mehrere Fahrzeuge eines Pkw-Handels in der Rottendorfer Straße beschädigt worden. Zwischen Samstagabend, 23:00 Uhr und Sonntagmorgen, 09:00 Uhr, wurden an insgesamt fünf Fahrzeugen, die auf der Kfz-Stellfläche des Pkw-Handels standen, jeweils die Reifen zerstochen sowie der Lack der Fahrzeuge verkratzt. Der oder die Verursacher sind bislang unbekannt. Die Schadenshöhe dürfte sich insgesamt im fünfstelligen Bereich bewegen.  

Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt ermittelt wegen Sachbeschädigung und sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Tatgeschehen machen können. Diese werden gebeten, sich unter der Tel. 0931/457-2230 mit der Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

An zwei Fahrzeugen Antennen abgeknickt – Polizei sucht Zeugen

Frauenland – Über das vergangene Wochenende wurden zwei Fahrzeuge in der Zeppelinstraße beschädigt. Zwischen Freitagnachmittag, 14:00 Uhr und Sonntagmittag, 12:00 Uhr war ein weißen BMW sowie ein grauer VW im Bereich der Hausnummer 5 ordnungsgemäß geparkt. Als die Eigentümer zu ihren Fahrzeugen zurückkehrten, mussten sie feststellen, dass jeweils die Fahrzeugantennen durch eine bislang unbekannte Person abgeknickt wurden. 

Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang Zeugen, denen sachdienliche Hinweise zum Tatgeschehen möglich sind, sich unter der Tel. 0931/457-2230 mit der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt in Verbindung zu setzen.

Würzburg Land

Schuppen fängt Feuer – Niemand verletzt

Marktsteft, Lkr. Kitzingen – Aus bislang noch ungeklärter Ursache ist am Montagnachmittag in einem Schuppen ein Feuer ausgebrochen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Es entstand lediglich Sachschaden.

Kurz nach 14.00 Uhr war die Mitteilung über den Brand bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken eingegangen. Als die erste Streifenbesatzung am Einsatzort in der Marktbreiter Straße eintraf, drang dichter Rauch aus dem zweistöckigen Schuppen, der unmittelbar an einem Wohnhaus angrenzt und vom Eigentümer offenbar als Werkstatt genutzt wird. Löschmannschaften aus Marktbreit, Hohenfeld und Marktsteft konnten den Brand schnell ablöschen und ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Anwesen verhindern.

Die Polizeiinspektion Kitzingen hat die ersten Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens dürfte sich nach ersten Schätzungen auf mehrere tausend Euro belaufen.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.