Polizeibericht Würzburg - 14.10.2016 |  wuerzburg24.com

Polizeibericht Würzburg – 14.10.2016

Älterer Dame die Handtasche entrissen

Tatverdächtiger festgenommen

Sanderau – Ein zunächst Unbekannter hat am Donnerstagnachmittag einer Seniorin die Handtasche entrissen. Eine Streife der Polizei nahm im Rahmen der Fahndung einen Tatverdächtigen vorläufig fest. Er befindet sich inzwischen in Untersuchungshaft.

Nach vorliegenden Erkenntnissen hat sich die Tat gegen 15.50 Uhr ereignet. Eine 90-Jährige stieg an der Haltestelle in der Königsberger Straße aus der Straßenbahn. Auf dem Weg zu ihrer Wohnung traf sie auf einen fremden Mann, der ihr plötzlich die Handtasche und einen Stoffbeutel entriss. Anschließend flüchtete der Täter mit seiner Beute in Richtung Theodor-Heuss-Straße.

Unmittelbar nachdem die Tat bekannt geworden war, leitete die Polizei eine Fahndung nach dem Handtaschendieb ein, von dem eine gute Personenbeschreibung vorlag. Gegen 16.50 Uhr traf eine uniformierte Streife am Mainufer einen 28-jährigen Würzburger an, auf den die Täterbeschreibung passte. Die Beamten stellten bei dem Mann auch die Handtasche sicher, die der 90-Jährigen zuvor entwendet worden war.

Der Tatverdächtige räumte die Tat gegenüber den Polizisten ein. Er wurde festgenommen und zur Durchführung weiterer Maßnahmen zur Dienststelle gebracht. Dort übernahm die Kriminalpolizei Würzburg die weiteren Ermittlungen, die in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Würzburg geführt werden. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der 28-Jährige am Freitag dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Würzburg vorgeführt. Dieser erließ Untersuchungshaftbefehl wegen des dringenden Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls. Nach der Eröffnung des Haftbefehls wurde der Tatverdächtige in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

22-Jähriger steigt in Getränkemarkt ein und entwendet PET-Flaschen

Vorläufige Festnahme

Heidingsfeld – Am frühen Freitagmorgen ist ein Zeuge auf einen jungen Mann aufmerksam geworden, als dieser in einen Getränkemarkt in der Eisenbahnstraße eingestiegen war. Hier entwendete der Mann Leergut und entfernte sich mit einem Fahrrad. Die alarmierte Würzburger Polizei konnte den 22-Jährigen auf dem Rad nicht unweit der Tatörtlichkeit antreffen und vorläufig festnehmen.

Gegen 01.30 Uhr hat der Zeuge den Tatverdächtigen beim Diebstahl beobachtet und meldete den Vorfall umgehend der Polizei. Im Zuge der sofortigen Nahbereichsfahndung konnte der 22-jährige Dieb auf einem hochwertigen Rad angetroffen und vorläufig festgenommen werden. In seiner mitgeführten Sporttasche stellten die Beamten 45-PET Flaschen sicher, welche er offenbar zuvor in dem Getränkemarkt entwendet hatte. Während der Sachverhaltsaufnahme stellten die Beamten fest, dass das mitgeführte Fahrrad des Würzburgers am Mittwoch als gestohlen gemeldet worden war. Nun erwartet den jungen Mann nicht nur eine Anzeige wegen Diebstahl und Hausfriedensbruch, sondern auch wegen Fahrraddiebstahl.

Reisepässe aus Briefkasten entwendet

Zeugen gesucht

Innenstadt – Zwischen Samstagmorgen, 08.00 Uhr, und Montagvormittag, 10.00 Uhr, hat ein unbekannter Dieb zwei Reisepässe aus dem Briefkasten eines Reisegeschäftes in der Semmelstraße entwendet. Der Täter entkam mit dem Pässen unerkannt. Den Geschädigten entstand ein Schaden von über hundert Euro. Hinweise werden von der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt, Tel. 0931/457-2230, entgegen genommen.

Kennzeichen entwendet

Innenstadt – Am Mittwoch, zwischen 08.00 Uhr und 19.00 Uhr, hat ein Unbekannter das vordere Kennzeichen eines blauen Skoda entwendet. Das Fahrzeug war im genannten Zeitraum in der Bismarckstraße geparkt. Der Täter entkam unerkannt. Zeugenhinweise werden von der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt, Tel. 0931/457-2230, entgegen genommen.

Lasermessgerät auf Baustelle entwendet

Rund 500 Euro Schaden

Zellerau – Am Donnerstagmittag, zwischen 12.00 Uhr und 12.30 Uhr, hat ein unbekannter Dieb einen grünen Lasermesser von einer Baustelle in der Frankfurter Straße entwendet. Das Messgerät wurde von den Mitarbeitern während der Mittagspause im Kellergeschoss zurückgelassen und als sie wieder zurückkamen stellten sie fest, dass es gestohlen worden war. Hinweise werden von der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt, Tel. 0931/457-2230, entgegen genommen.

Scheibenwischer von Pkw beschädigt

Zeugen gesucht

Grombühl – In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag hat ein unbekannter Täter einen geparkten blauen VW Golf beschädigt. Das Fahrzeug war im genannten Zeitraum in der Füchsleinstraße vom Besitzer abgestellt worden. An dem Golf wurde der vordere Scheibenwischer abgebrochen und der hintere verbogen. Dem Fahrzeugbesitzer entstand ein Schaden in Höhe von etwa 40 Euro. Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt, Tel. 0931/457-2230, in Verbindung zu setzen.

Stromkabel fing Feuer – niemand verletzt

Würzburg – In der Nacht von Donnerstag auf Freitag hat ein Stromkabel in der Bayernstraße in einer Baustelle Feuer gefangen und hat einen Einsatz für die Würzburger Feuerwehr ausgelöst. Ein Anwohner meldete gegen Mitternacht das Feuer, woraufhin die Polizei und die Berufsfeuerwehr Würzburg zur Einsatzörtlichkeit ausrückte.

Offenbar fing ein Niederspannungskabel aufgrund eines Kurzschlusses Feuer und schlug hierbei Funken. Die Feuerwehr Würzburg ließ den Brandherd kontrolliert abbrennen. Noch in der Nacht wurden Mitarbeiter der  Mainfranken Netze GmbH (MFN) informiert, welche sich um das Problem kümmerten. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Carport massiv beschädigt – Zeugen gesucht

Heuchelhof – Am Donnerstagvormittag, zwischen 11.00 Uhr und 11.30 Uhr, hat ein unbekannter Fahrzeugführer einen Schaden an einem Carport in der Dundeestraße hinterlassen. Aufgrund des Schadensbilds ist davon auszugehen, dass die Beschädigung durch ein größeres Fahrzeug verursacht wurde.

Hierbei wurde ein Querbalken des Dachs aus der Verankerung gerissen. Weiter beschädigte der unbekannte Fahrer ein Verkehrszeichen, das sich neben dem Carport befand, in dem er es offenbar umfuhr und damit aus dem Fundament löste. Der Gesamtschaden wird auf etwa 1.100 Euro geschätzt. Wer etwas beobachtet hat, oder Hinweise auf das Fahrzeug geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt, Tel. 0931/457-2230, in Verbindung zu setzen.

Fahrräder entwendet – Zeugen gesucht

Frauenland – Zwischen Mittwochabend, 22.00 Uhr, und Donnerstagmorgen, 06.30 Uhr, hat ein Fahrraddieb ein schwarzes Bike der Marke Head im Wert von etwa 320 Euro entwendet. Das Rad war in der Damaschkestraße in einem Garten des Wohnanwesens abgestellt und mit einem Schloss gesichert.

Innenstadt – Zwischen dem 06. und 08. Oktober hat ein Unbekannter in der Theaterstraße ein weißes Fahrrad Wert im von etwa 100 Euro entwendet. Das Rad war zuvor von der Besitzerin im Fahrradkeller des Wohnanwesens abgestellt worden.

In beiden Fällen entkamen der oder die Fahrraddiebe unerkannt. Wer in diesem Zusammenhang mit den Diebstählen etwas Verdächtiges beobachtet hat, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt, Tel. 0931/457-2230, in Verbindung zu setzen.

Würzburg Land

51-jähriger Fahrer eines Kleintransporters übersieht Stauende

Zwei Schwerverletzte

Teilheim, Lkr. Würzburg – Zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten ist es am Donnerstagvormittag auf der A 3 gekommen. Ein 51-jähriger Fahrer eines Kleintransporters übersah offensichtlich das Stauende und fuhr auf einen vor ihm fahrenden Sattelzug auf. Zwei Mitfahrer in dem Kleintransporter zogen sich schwere Verletzungen zu.

Zwischen den Anschlussstellen Radersacker und Rottendorf ist es gegen 10:30 Uhr zu Verkehrsstauungen gekommen. Ein 56-jähriger Fahrer eines Sattelzuges bremste seinen Lkw langsam bis zum Stillstand auf dem rechten Fahrstreifen ab. Der hinter ihm fahrende Fahrer des Kleintransporters übersah dies offensichtlich und fuhr auf den Sattelzug auf. Der 51-Jährige versuchte noch nach links auszuweichen, konnte aber den Zusammenstoß nicht mehr verhindern und stieß frontal mit der rechten Fahrzeugseite in das Heck des Sattelaufliegers.

Dabei zogen sich sowohl der Beifahrer, als auch der Mitfahrer auf dem Rücksitz schwere Verletzungen zu. Der 29-jährige Beifahrer wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Kleintransporter befreit werden. Nach der medizinischen Erstversorgung durch den Rettungsdienst und einen Notarzt, brachten zwei Rettungswagen die Verletzten in ein Krankenhaus. An dem Kleintransporter entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro und musste abgeschleppt werden, der Schaden am Sattelauflieger beläuft sich auf ca. 5.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme durch die Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried mussten der rechte und der mittlere Fahrstreifen in Richtung Nürnberg gesperrt werden.

Rund 50 Gramm Haschisch sichergestellt

Ermittlungen gegen 24-Jährigen

Kitzingen – Die Polizeiinspektion Kitzingen hat am Donnerstagnachmittag bei einem 24-Jährigen in einer Kitzinger Asylbewerberunterkunft rund 50 Gramm Haschisch sichergestellt. Gegen den Tatverdächtigen, der aus einer anderen Unterkunft im Landkreis Main-Spessart stammt, wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Als gegen 14.45 Uhr ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes auf dem Gelände der Asylunterkunft am Innopark auf den 24-Jährigen aufmerksam wurde, versuchte dieser zu flüchten und über einen Zaun zu klettern. Der Zeuge hielt den Verdächtigen jedoch fest und verständigte die Polizei. Eine Streifenbesatzung der Kitzinger Polizei machte sich auf den Weg zum Einsatzort und nahm den „Gast“ genauer unter die Lupe. Bei einer Durchsuchung des 24-Jährigen fielen den Beamten rund elf Gramm Haschisch in die Hände.

Es stellte sich heraus, dass der Tatverdächtige in der Unterkunft in Kitzingen offenbar Bekannte besucht hatte. In dem Zimmer, in dem er zuvor gewesen war, fanden die Beamten noch den Rucksack des Mannes. Darin entdeckten die Polizisten weitere ca. 40 Gramm Haschisch, die ebenfalls sichergestellt wurden. Gegen den Tatverdächtigen wird jetzt wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz ermittelt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder entlassen.

Vielleicht gefällt dir auch