Polizeibericht Würzburg - 08.01.2020 -  wuerzburg24.com

Polizeibericht Würzburg – 08.01.2020

Zeugensuche nach Unfallflucht

Grombühl – Am Dienstag in der Zeit zwischen, 11:00 Uhr bis 11:30 Uhr, parkte eine ortsansässige Autovermietung einen ihrer Transporter ordnungsgemäß in der Gattingerstraße am Fahrbahnrand. Ein Mitarbeiter fand bei Wiederankunft das weiße Fahrzeug mit einem frischen Unfallschaden an der vorderen Stoßstange vor.

Die Instandsetzungskosten wurden auf circa 1.000 Euro beziffert. Der Verursacher entfernte sich, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter zu entsprechen. Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt sucht nach Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu der Verkehrsunfallflucht geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Tel. 0931/457-2230 mit der Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Würzburg Land

Tote Person aus Main geborgen

Kripo ermittelt – aktuell keine Hinweise auf Straftat

Thüngersheim, Lkr. Würzburg – Am Dienstagvormittag hat ein Mitarbeiter des Wasser- und Schifffahrtsamtes eine tote Person im Main entdeckt. Es deutet vieles darauf hin, dass es sich bei dem Verstorbenen um einen seit Mitte Dezember aus Würzburg vermissten Mann handelt.

Der Mitarbeiter des Wasser- und Schifffahrtsamtes entdeckte gegen 11:00 Uhr die tote Person rund 200 bis 300 Meter vor der Schleuse Erlabrunn. Mit einem Boot des Wasser- und Schifffahrtsamtes konnte der Leichnam aus dem Wasser geborgen und an Land gebracht werden.

Die genauen Umstände, die zum Tod des Mannes geführt haben, sind nun Gegenstand der Ermittlungen, die von der Kriminalpolizei Würzburg geführt werden. Hinweise, dass eine Straftat in Zusammenhang mit dem Tod des Mannes stehen könnte, liegen bislang nicht vor.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.