Polizeibericht Würzburg - 07.03.2019 -  wuerzburg24.com

Polizeibericht Würzburg – 07.03.2019

19-Jähriger randaliert in Linienbus

Fensterscheiben mit Nothammer eingeschlagen

Innenstadt- Ein 19-Jähriger, der sich dem Sachstand nach in einer psychischen Ausnahmesituation befand, hat am Mittwochnachmittag in einem Linienbus mehrere Fensterscheiben eingeschlagen. Der junge Mann wurde im Anschluss in eine Fachklinik eingewiesen.

Etwa gegen 13:25 Uhr erreichte die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken die Mitteilung über eine randalierende Person in einem Linienbus am Kardinal-Faulhaber-Platz. Mehrere Streifen der Polizei begaben sich umgehend zur Einsatzörtlichkeit und konnten vor Ort einen 19-jährigen Landkreisbewohner feststellen. Da dieser sich äußerst aggressiv verhielt und unter anderem auf die Einsatzkräfte spuckte, musste er gefesselt werden.

Laut Zeugenaussagen entnahm der 19-Jährige zuvor im Linienbus einen Nothammer aus einer Halterung und schlug damit insgesamt drei Fensterscheiben ein. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich rund 50 Fahrgäste in dem Bus, von denen jedoch niemand verletzt worden ist. Der 19-Jährige, welcher sich offenbar in einer psychischen Ausnahmesituation befand, wurde im Anschluss in eine Klinik eingewiesen, in welcher er nun auch psychologisch begutachtet wird.

Mit überhöhter Geschwindigkeit ins Gleisbett der Straßenbahn

Heidingsfeld – Am Mittwochabend um 22:50 Uhr ist die Polizei zu einem Verkehrsunfall in die Stuttgarter Straße gerufen worden. Am Übergang zum Heuchelhofberg hatte ein 18-jähriger Würzburger die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und kam im Gleisbett zum Stehen. Die mit im Fahrzeug befindliche 18-jährige Beifahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der BMW des nüchternen Unfallverursachers wurde massiv beschädigt und es kam zu Beeinträchtigungen des Straßenbahnverkehrs. Ermittlungen u.a. wegen fahrlässiger Körperverletzung wurden eingeleitet.

Nach dem Unfall befanden sich kurzfristig auch zwei bislang unbekannte, weibliche  Personen vor Ort. Diese werden nun vom Sachbearbeiter der PI Würzburg-Stadt gesucht, da sie evtl. Angaben zum Unfallhergang machen können. Tel. 0931/457-2230.

Altreifen im Weinberg entsorgt

Heidingsfeld – Im unteren Blosenbergweg ist am vergangenen Wochenende insgesamt 50 Pkw-Altreifen illegal abgelagert worden. Der bislang unbekannte Entsorger kümmerte sich hierbei nicht um bestehende Vorschriften zur Abfallbeseitigung. Hinweise auf die unbekannten Täter in allen Fällen nimmt die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter Tel. 0931/457-2230 entgegen.

Unbekannter erbeutet Geldbörse

Zellerau – Am Dienstagabend gegen 21:15 Uhr hielt sich eine 28-jährige Frau in einem Kiosk in der Frankfurter Straße auf. Hierbei wurde ihr aus einem mitgeführten Stoffbeutel die Geldbörse samt Inhalt entwendet. Der Wert des gestohlenen Guts beläuft sich auf etwa 175 Euro.

Nach Einbruch in Bürokomplex

Wer hat Verdächtiges beobachtet

Innenstadt – In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch hat sich ein Unbekannter Zutritt zu einem Bürokomplex verschafft und ist dort in die Räumlichkeiten von insgesamt sieben Firmen bzw. in dortige Arztpraxen gelangt. Mit seiner Tatbeute – überwiegend Bargeld – konnte er anschließend unerkannt flüchten.

Dem Sachstand nach ereigneten sich die Einbrüche in dem Bürokomplex am Berliner Ring allesamt zwischen Dienstag, 16:40 Uhr, und Mittwoch, 06:00 Uhr. Ein bislang Unbekannter verschaffte sich Zutritt zu dem Gebäude und ging dort die über mehrere Stockwerke verteilten Räume von sieben Firmen und Arztpraxen an. Er erbeutete hierbei nach derzeitigem Stand Bargeld im Gesamtwert von mehreren tausend Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 4.000 Euro.

Die Kriminalpolizei Würzburg hat noch vor Ort die Ermittlungen übernommen und bittet nun Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter Tel. 0931/457-1732 zu melden.

Fahrraddiebstahl am Faschingswochenende

Innenstadt – Nachträglich ist der Polizei ein Fahrraddiebstahl am vergangenen Wochenende angezeigt worden. Demnach wurde am vergangenen Samstag zwischen 16:00 Uhr und 18:30 Uhr ein, in der Heinestraße abgeschlossenes, Zweirad entwendet. Das graue Damenfahrrad der Marke Bergamont hat einen angegebenen Wert von 190 Euro.

Mehrere Kfz-Sachbeschädigungen im Stadtgebiet

Heuchelhof – Im Verlauf der letzten zwei Wochen wurde ein in der Londoner Straße geparkter Pkw rundherum verkratzt. An dem goldenen Toyota entstand Sachschaden von ca. 3.000 Euro.

Zellerau – Im gleichen Zeitraum wurde auch in der Mainaustraße ein geparkter, weißer BMW 1er auf der Beifahrerseite verkratzt. Hier wird der Schaden mit 2.500 Euro beziffert.

Heidingsfeld – In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde eine Seitenscheibe eines in der Werkingstraße geparkten VW Golf eingeschlagen. Die Instandsetzung der Verglasung dürfte bei etwa 500 Euro liegen.

Innenstadt – Der Außenspiegel eines geparkten blauen Pkw Opel wurde ebenfalls in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch von unbekannten Vandalen abgetreten. Der Sachschaden beläuft sich hierbei auf ca. 150 Euro.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.