Weltladen präsentiert „Fairen Weihnachtsmarkt“ |  wuerzburg24.com

Weltladen präsentiert „Fairen Weihnachtsmarkt“

Bis zum 24. Dezember, hat im Weltladen in Würzburg der „Faire Weihnachtsmarkt“ geöffnet. In einem separaten Raum des Weltladens werden fair hergestellter Weihnachtsschmuck und weihnachtliche Dekorationsartikel aus aller Welt verkauft. Die meisten Produkte stammen aus Ländern in Afrika, Asien und Lateinamerika.

„Produkte aus fairem Handel sind momentan sehr beliebt. Die Menschen erkennen, dass der normale Handel auf die Kosten der Menschen in der Dritten Welt geht und dass wir unsere Welt damit zerstören“, sagt Maria Sauter aus dem Leitungsteam des Weltladens.

Vielzahl an Krippen im Sortiment

So hat der Weltladen eine Vielzahl an Krippen im Sortiment. Die traditionellen Krippen aus Ton stammen aus Peru, die aus Olivenholz hergestellten Krippen aus Palästina. Modernere Krippen, gefertigt aus Altmetallen und Industrieabfällen, stellt die Organisation „Óxidos“ („Die Rostigen“) in Kolumbien her, die den Arbeitern neben dem Lohn auch eine Kranken- und Rentenversicherung bietet.

„Die meisten Hersteller der Krippen sind Kunsthandwerker oder Familien, die miteinander kooperieren, um einen besseren Absatzmarkt zu erreichen“, erklärt Sauter. Diese Kooperationen aus Kunsthandwerkern arbeiteten dann mit europäischen Fairtrade-Organisationen zusammen, um ihre Produkte auf den Markt zu bringen. Fairtrade-Organisationen wie „GEPA“, „Globo“ und „El Puente“ vermitteln die Artikel beispielsweise an den Weltladen.

Außergewöhnliche Dekorationsartikel

Der Weihnachtsmarkt im Weltladen wartet auch mit kleineren außergewöhnlichen Dekorationsartikeln für die Advents- und Weihnachtszeit auf, die sich als ausgefallenes und kreatives Accessoire am Christbaum oder in der Wohnung eignen. Neben bunten handbemalten Christbaumkugeln aus Indien und von Hand gefertigten Capizsternen von den Philippinen gibt es auch Weihnachtsgebäck aus fairem Handel. Eine besondere Weihnachtsspezialität ist die „Faire Elise“. Der vegane Elisen-Lebkuchen besteht ausschließlich aus fair gehandelten Zutaten.

Der Weltladen unterstützt mit dem Gesamterlös aus dem Verkauf Hilfsprojekte in Entwicklungs- und Schwellenländern. Vergangenes Jahr spendete der Weltladen für die Ebola-Nothilfe in Sierra Leone sowie die Erdbebenhilfe in Nepal und unterstützte laut Sauter die Finanzierung eines Brunnenbaus in Malawi. Weitere Informationen bei: Weltladen Würzburg, Plattnerstraße 14, 97070 Würzburg, Telefon 0931/17308, Internet www.weltladen-wuerzburg.de.


Bild: Der „Faire Weihnachtsmarkt“ im Weltladen Würzburg bietet Weihnachtsartikel aus aller Welt an. Die meisten Produkte stammen aus Ländern in Afrika, Asien und Lateinamerika. (Foto: Bernadette Weimer / POW)

Vielleicht gefällt dir auch