Würzburger Weihnachtsmarkt 2018 |  wuerzburg24.com

Würzburger Weihnachtsmarkt 2018

Würzburger Weihnachtsmarkt 2018
Würzburger Weihnachtsmarkt 2018

Der stimmungsvolle Würzburger Weihnachtsmarkt 2018 lädt vom Freitag 30. November bis Sonntag 23. Dezember zum Einkaufen, sich inspirieren lassen, zum Genießen und Vorfreuen ein. Tradition, Atmosphäre und natürlich das vielfältige Angebot der festlich geschmückten Stände zeichnen den Würzburger Weihnachtsmarkt besonders aus.

Würzburger Weihnachtsmarkt 2018

Tradition, Atmosphäre und natürlich das vielfältige Angebot der festlich geschmückten Stände zeichnen den Würzburger Weihnachtsmarkt besonders aus. Bereits um 1800 gab es in Würzburg einen Weihnachtsmarkt und diese Tradition führt die Stadt weiterhin fort. Erleben Sie einen der stimmungsvollsten Weihnachtsmärkte Deutschlands vor historischer Kulisse mit der gotischen Marienkapelle und dem Falkenhaus.

Lassen Sie sich auch beim Bummel über die Alte Mainbrücke von dem malerischen Blick auf Festung Marienberg und Wallfahrtskirche Käppele verzaubern. Mit rund 120 Ständen fügt sich das Angebot der Händler in diese Kulisse ein: Gewürze, Christbaumkugeln und Schnitzereien, Kerzen, Keramik, Spielwaren, Kinderkarussells und vielem, was zur Weihnachtszeit gehört.

Selbstverständlich fehlt der Glühwein genausowenig wie die gebrannten Mandeln und andere Spezialitäten, die Leib und Seele erwärmen. Am Abend wird der Weihnachtsmarkt mit musikalischen Beiträgen auf der großen Bühne stimmungsvoll umrahmt. Der Nikolaus kommt am 6. Dezember zu Besuch. Lassen Sie sich bei einem Bummel über den Markt auf die schönste Zeit des Jahres einstimmen. Herzlich willkommen zum Würzburger Weihnachtsmarkt!

Eröffnung mit dem Oberbürgermeister

Die Eröffnung wird am Freitag, 30. November ab 17.30 Uhr mit einem Musikprogramm auf der Bühne am Unteren Marktplatz gefeiert. Um 18 Uhr wird der Weihnachtsmarkt durch Oberbürgermeister Christian Schuchardt offiziell eröffnet. Er wird dabei begleitet von der „Würzburger Lichtermaid“, der Schauspielerin Heike Mix sowie dem Posaunenchor Sickershausen.  

Ein buntes und abwechslungsreiches Musik- und Unterhaltungsprogramm wird täglich auf der stimmungsvoll dekorierten Bühne auf dem Unteren Marktplatz geboten. Zahlreiche bekannte Künstler und Musik- und Chorgruppen aus Würzburg und der ganzen Region bieten beste Unterhaltung für die Weihnachtsmarktbesucher. Von der Blechbläsergruppe „Blechspiel“, der Jugend-Trachtenkapelle aus Hesslar, dem allseits treuen Würzburger Shantychor bis zum Salsamania Trio aus der Karibik.

Abwechselnde Musikgruppen und –arten mit winterlich-weihnachtlichem Bezug ist der Anziehungspunkt für alle Musikfreunde und ist ein klarer Kontrapunkt zur typischen „Weihnachtsberieselung“ in der adventlichen Zeit. Die Musik auf der Bühne am Unteren Marktplatz spielt täglich ab 18.00 Uhr. Samstags und sonntags sind zusätzliche Auftritte ab 16.00 Uhr geplant. Hinzu kommt, dass sonntags ab 15.00 Uhr auf der Würzburger Weihnachtspyramide in der Eichhornstraße die Turmbläser auftreten. Das genaue Tagesprogramm ist auf der Stadtseite www.wuerzburg.de nachzulesen.

Neuheiten auf dem Würzburger Weihnachtsmarkt 2018?

Nunmehr bereits im fünften Jahr – seit dem Weihnachtsmarkt im Jahr 2014 – steigern festlich geschmückte Weihnachtsstände am Beginn der neuen Fußgängerzone in der Eichhornstraße die Attraktivität des Weihnachtsmarktes. Auf dem sogenannten „QR-Code“ hat die Würzburger Weihnachtspyramide ihren festen Platz erhalten. Auch neue Essensstände mit fränkischen Wurstschmankerl, Maronen oder Süßwaren, aber auch die Krippen- und Kerzenverkaufsstände sowie andere handwerkliche Warenstände sind ein Publikumsrenner.

Bei den umliegenden Geschäften des Einzelhandels wurde dies ebenfalls als Bereicherung angesehen. Die insgesamt 20 neuen Stände in der Eichhornstraße bieten ein breites Angebot. Ab diesem Jahr wird als Neuheit ein nostalgisches Kinder-Riesenrad (Höhe 6 Meter) dazukommen, das von der Schaustellerfamilie Angelika und Heinz Fieseler betrieben wird. Es ermöglicht für kleine und große Besucher des Weihnachtsmarktes eine beschauliche Fahrt.

Lichterglanz am 1. Dezember

Der „Würzburger Lichterglanz“ findet am Samstagabend, 1. Dezember 2018, in der Würzburger Innenstadt als Kultur- und Erlebnisabend statt: Schauen, stimmungsvoll Genießen und Shopping bis zur späten Stunde, dabei durch eine erstmals mit Skulpturen illuminierte Innenstadt bummeln, Musikklängen lauschen und sich beim Ballonglühen faszinieren lassen. Wegen des überregionalen Interesses an dieser Veranstaltung werden an diesem Tag viele Einzelhandelsgeschäfte der Innenstadt bis 23.00 Uhr geöffnet haben. Die Öffnungszeit des Weihnachtsmarktes wird sodann am 1. Dezember anlässlich des „Würzburger Lichterglanzes“ bis 22.00 Uhr verlängert.

Nikolaus

Auch der Heilige Nikolaus hat seinen Besuch am Donnerstag, 6.12.2018, ab 16.00 Uhr, auf dem Würzburger Weihnachtsmarkt bereits fest zugesagt. Sicher hat er auch seine Schokoladen und Zuckerwaren für die Kleinen eingepackt.  (Bühne, Unterer Markt)

Würzburger Weihnachtsmarkt

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten:

  • Montag – Samstag: 10:00 – 20:30 Uhr
  • Sonntag: 11:00 – 20:30 Uhr
  • Busparkplätze: Busparkplätze Friedensbrücke / Dreikronenstraße (10 Min. Fußweg bis Marktplatz)

Straßenbahn-Nikolauswagen und Fahrten an Advents-Samstagen

Alle Jahre wieder sorgt die Nikolausstraßenbahn der Würzburger Straßenbahn in der Adventszeit für strahlende Kinderaugen, fahren mit ihr doch Nikolaus und Knecht Ruprecht höchstpersönlich durch das weihnachtliche Würzburg und verteilen Süßigkeiten an die mitfahrenden Kinder. Ab dem ersten Adventswochenende kann es wieder losgehen!

In der Woche vor dem ersten Advent wird die historische Straßenbahn, die außerhalb der Adventszeit als „Schoppenexpress“ im Einsatz ist und als Partywagen für private Feiern gebucht werden kann, zur Nikolausbahn umgebaut. An den Adventswochenenden pendelt sie dann auf der Strecke der Linie 1 zwischen Sanderau und Hauptbahnhof. Die Nikolausbahn ist bereits seit 1987 im Einsatz.

An den Adventssamstagen ist sie von 09:38 Uhr bis 13:13 Uhr und von 14:18 Uhr bis 17:53 Uhr, an den Sonntagen von 13:08 Uhr bis 18:03 Uhr im Einsatz. Zur Mitfahrt wird ein Sonderfahrschein benötigt: Erwachsene zahlen 2,00 Euro, Kinder 1,00 Euro. Beide Fahrscheine sind ohne Umsteigeberechtigung. Die Fahrscheine gibt es direkt beim Nikolaus im Wagen.

Öffentliches Weihnachtssingen

Am Abend des 4. Adventssonntages, 23.12.2018 um 18:00 Uhr im Innenhof des Rathauses Würzburg, Eingang Rückermainstraße 2, 97070 Würzburg.

Ab Ende November liegt auch das Würzburger Weihnachtsbüchlein 2018 mit vielen Liedtexten an den Ständen des Weihnachtsmarktes und in der Tourist Information & Ticket Service im Falkenhaus am Marktplatz kostenlos zum Mitnehmen aus.

Künstlerweihnachtsmarkt

An den Wochenenden zeigen über 30 Künstler ihr handwerkliches Können beim Künstler-Weihnachtsmarkt. Im historischen, weihnachtlich geschmückten Innenhof des Rathauses, Eingang
Domstraße, können Sie die Werke bewundern und erstehen.

Und das erwartet Sie:

  • Weihnachtsengel
  • Christbaumkugelmalerei
  • Strickwaren aus Biowolle
  • Mineralien, Edelsteine
  • Adventsgestecke und Kränze
  • Drahtkunst, Schmuck mit Knüpfwerk
  • Landschaftsmalerei, Aquarelle
  • Patchwork, handgefilzte Artikel
  • Kosmetiktaschen, Schlüsselanhänger
  • Holzkunst, Holzspielzeug
  • Zuschauen beim Korbflechten
  • Wollhüte, Stickereien
  • Unikatschmuck in Gold und Silber
  • Dekoartikel
  • Naturartikel, Dinkelkissen
  • Duftkerzen
  • Puppenkleider, Puppen
  • Steinkunst, Buchbindearbeiten
  • Tiffanyaccessoires, Perlenschmuck
  • Drechsel- und Laubsägearbeiten
  • Weidenkörbe, Keramikartikel
  • Zierbrunnen, Ikebanagefäße

Wo und wann?

Innenhof des Rathauses (Eingang Domstraße)

  • Samstag, 01.12.2018 / Sonntag, 02.12.2018,
  • Samstag, 08.12.2018 / Sonntag, 09.12.2018,
  • Samstag, 15.12.2018 / Sonntag, 16.12.2018,
  • Samstag, 22.12.2018 / Sonntag, 23.12.2018

An den Samstagen jeweils von 10:00 – 19:30 Uhr,
an den Sonntagen jeweils von 11:00 – 19:30 Uhr.

WLAN kostenlos auf dem Weihnachtsmarkt

Mit dem kostenlosen „WüFi“ in der Würzburger Innenstadt surfen, Nachrichten oder Fotos übers Smartphone verschicken – was beim Weihnachtsmarkt vor zwei Jahren als Testlauf startete, hat sich inzwischen als absolutes Erfolgsmodell erwiesen. Auch in diesem Jahr bietet die Würzburger Versorgungs- und Verkehrs-GmbH (WVV) im Advent wieder eine Stunde freies WLAN rund um den Oberen und Unteren Markt sowie in der Eichhornstraße und Spiegelstraße.

Die mobile Nutzung von Internet und sozialen Medien ist heutzutage selbstverständlich. Insbesondere bei Events in der Innenstadt verabredet man sich online oder postet Bilder in Facebook, Instagram & Co.  Auch die WVV surft auf dieser Welle und bietet mit dem „WüFi“ im Innenstadtbereich eine Stunde gratis Surfen für alle an. Die beim Würzburger Weihnachtsmarkt 2015 als Testlauf gestartete Aktion kommt sowohl bei den Würzburger Bürgerinnen und Bürgern wie auch bei Gästen bestens an und wurde im letzten Jahr um weitere Hotspots erweitert – Tendenz weiter steigend.  Seit Beginn der Bereitstellung des kostenlosen WLANs hat sich der Zugriff auf die WüFi-Hotspots mehr als verdoppelt.

Auch in diesem Jahr haben die Besucherinnen und Besucher des Würzburger Weihnachtsmarktes wieder die Möglichkeit Am Oberen und Unteren Markt, in Eichhornstraße, Spiegelstraße, Schönbornstraße und in der Domstraße täglich eine Stunde kostenfrei im Internet zu surfen und bei einer Tasse Glühwein Grüße vom Würzburger Weihnachtsmarkt an ihre Freunde und Bekannten zu verschicken, ohne dabei das eigene Datenvolumen zu strapazieren.

„Die WVV übernimmt als regionales Energieversorgungsunternehmen Verantwortung für die Stadt und den Landkreis Würzburg“, sagt Frank Backowies, Bereichsleiter Markmanagement der WVV und ergänzt: „Die Bürger und deren Lebensqualität liegen uns am Herzen, deshalb bauen wir das kostenlose „WüFi“ in der Würzburger Innenstadt aus, damit jeder täglich eine Stunde kostenlos surfen kann. Besonders WVV-Energiekunden werden in absehbarer Zeit noch mehr vom WVV-WLAN profitieren.“

Download

Der stimmungsvolle Würzburger Weihnachtsmarkt lädt zum Genießen, Vorfreuen und zum Einkaufen ein. In der Broschüre „Advent, Weihnachten, Silvester 2016“ finden Sie alle Informationen rund um Weihnachten in Würzburg. Lassen Sie sich inspieren!

Hier geht es zum Blätterkatalog.

Weitere Weihnachtsmärkte in Würzburg

Neben dem großen und sehr beliebten Weihnachtsmarkt rund um den Würzburger Marktplatz, gibt es noch einige weitere und nicht weniger sehenswerte Märkte in und um Würzburg.

Hätzfelder Adventsmarkt

25. November 2018 | 13:00 – 18:00 Uhr

Die historische Schulzenmühle ist das romantische Ambiente für den 16. Hätzfelder Adventsmarkt. Krippen, Ton- und Töpferarbeiten, Puppenkleider, Kerzen, Fensterbilder, Arbeiten aus Filz bieten die Gilde Giemaul und ihre Hobbykünstler.

Schulzenmühle, Seilerstraße 11 (Straßenbahnlinie 3 und 5 Richtung Heidingsfeld, Haltestelle Reuterstraße) www.gildegiemaul.de

Bürgerbräu Weihnacht

1./2. Dezember 2018 | Sa 16:00 – 22:00 Uhr, So 14:00 – 20:00 Uhr

Bei dem unkonventionellen Weihnachtsmarkt auf dem illuminierten Innenhof einer ehemaligen Brauerei laden Kunsthandwerkerstände mit individuellem Design zum Entdecken ein. Mit Live-Musik, fein gewürztem Glühwein und kulinarischen Spezialitäten stimmen die Gastgeber auf die Adventszeit ein.

Bürgerbräugelände, Frankfurter Straße 87 (Straßenbahnlinie 2 und 4 Richtung Zellerau, Haltestelle Bürgerbräu

Weihnachtsmarkt der Waldschänke Dornheim

14.– 23. Dezember 2018 | Do, Fr, Sa, ab 17:00 Uhr, So ab 14:00 Uhr

Der etwas andere Weihnachtsmarkt mit alternativer Atmosphäre. Junge Künstler präsentieren ihre Produkte; zudem gibt es leckere Schmankerln, Eisstockschießen, Dosen-Werfen und Feuerfässer zum Aufwärmen.

Waldschänke Dornheim, Talavera / www.waldschaenke-dornheim.de

Zellerauer Weihnachtsmarkt

22. Dezember 2018 | Sa 11:00 – 18:00 Uhr

Zahlreiche Stände des Marktes bieten vor allem kulinarische Leckereien an. Im Angebot der 20 Aussteller befinden sich aber auch Bastelarbeiten, Kunsthandwerk, kulinarische Spezialitäten und Glühwein.

Wredestraße / Frankfurter Straße (Straßenbahnlinie 2 und 4 Richtung Zellerau, Haltestelle Hartmannstraße)

Impressionen vom Würzburger Weihnachtsmarkt

Sonntagsvideo vom Würzburger Weihnachtsmarkt

Für meine Videoreihe „Sonntagsvideo“ war ich am ersten Adventswochenende auf dem Weihnachtsmarkt und beim Würzburger Lichterglanz unterwegs.