wuerzburg24.com

Das ändert sich im Nahverkehr ab 27.04.2020

Symbolbild Straßenbahn

Symbolbild Straßenbahn (Foto: www.wuerzburg-fotos.de)

Würzburg – Aufgrund der Lockerung der Corona-Schutzmaßnahmen sowie der gleichzeitigen Anordnung einer Pflicht zur Mund-Nasen-Bedeckung im ÖPNV durch die Bayerische Staatsregierung kommt es ab Montag, 27.04.2020 zu diversen Änderungen im Fahrbetrieb der Würzburger Straßenbahnen und Busse.

Fahrplanänderungen

Aufgrund der teilweisen Wiederaufnahme des Schulbetriebs ab Montag, 27.04.2020 wird von Montag bis Freitag auf den 5 Straßenbahnlinien sowie auf allen städtischen Buslinien der WVV wieder nach dem regulären Fahrplan Montag-Freitag mit Schule gefahren. Abweichend von dem Regelfahrplan entfallen ab dem 27.04.2020 bis auf Weiteres bei den Straßenbahnen alle Schnellbahnen der Linien 504/505. Damit ist gewährleistet, dass ausschließlich niederflurige Straßenbahnen eingesetzt werden.

Auf diesen Buslinien entfallen zudem folgende Fahrten:

Linie 10:

Linie 114:

„Juliuspromenade“

Des Weiteren entfallen vorerst folgende Schulfahrten:

Alle sonstigen Schulfahrten werden ab dem 27.04.2020 wieder durchgeführt.

Besserer Schutz für unsere Fahrgäste

Ab 27.04.2020 gilt in Bayern die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung im ÖPNV. Dies gilt auch für Kinder ab dem 7. Lebensjahr. Die Mund-Nasen-Bedeckung kann auch selbstgenäht oder in Form eines Halstuchs sein. Fahrgäste, die gegen diese Verpflichtung verstoßen, dürfen laut Festlegung der Bayerischen Staatsregierung ab Inkrafttreten der Regelung nicht mehr in öffentlichen Nahverkehrsmitteln befördert werden. Die Einhaltung dieser Vorgabe obliegt jedem einzelnen Fahrgast. Allerdings müssen Fahrgäste nicht befördert werden, wenn die Vorgabe Mund-Nasen-Bedeckung nicht erfüllt ist.

Auch das Fahrpersonal wird mit Mund-Nasen-Masken ausgestattet, die ausschließlich bei Fahrgastkontakt (Hilfe beim Ein- und Ausstieg von Rollstühlen, Türstörungen etc.) zum Einsatz kommen. Während der Fahrt dürfen sie nicht getragen werden. Um den Kontakt mit Türgriffen und Tastern zu vermeiden, öffnen und schließen die Türen unserer Fahrzeige – sofern möglich – an jeder Haltestelle automatisch.

Neben dem verpflichtenden Tragen eines Mund-Nasenschutzes empfiehlt die Würzburger Straßenbahn GmbH Fahrgästen im ÖPNV folgendes Verhalten, um der Corona-Erkrankungswelle bestmöglich zu begegnen:

Weitere Informationen

Alle PDF-Fahrpläne sowie Echtzeit-Auskünfte gibt es online unter www.wvv.de/mobil sowie in der „Meine WVV App“. Weitere Informationen finden Sie auf Facebook WVV Mobilität, Twitter und www.wvv.de/mobil. Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema Corona-Virus und ÖPNV finden Sie unter: www.wvv.de/de/privatkunden/mobilitaet/wissenswertes/faq-corona-virus/


Symbolbild Straßenbahn (Foto: www.wuerzburg-fotos.de)

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!
Die mobile Version verlassen