Polizeibericht Würzburg - 16.02.2017 |  wuerzburg24.com

Polizeibericht Würzburg – 16.02.2017

Pkw und Fußgängerin zusammengestoßen

Eine schwerverletzte Person

Innenstadt – Am Mittwochmittag ist es zu einem Verkehrsunfall in der Maxstraße gekommen, bei dem eine Fußgängerin von einem Pkw erfasst worden ist. Die Geschädigte erlitt schwere Verletzungen und musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Sachschaden entstand bei dem Unfall nicht.

Gegen 14:00 Uhr überquerte eine 80-jährige Frau mit ihrem Ehemann die Maxstraße in Richtung Residenz. Hierbei wurde die Geschädigte von einem 28-jährigen Daimler-Fahrer erfasst. Die Geschädigte stürzte nach dem Zusammenstoß zunächst mit dem Oberkörper gegen die Motorhaube und anschließend auf den Boden. Sie erlitt durch den Unfall Verletzungen im Bereich des Oberkörpers und wurde durch einen Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Der Ehemann und der Fahrer des Pkw wurden nicht verletzt. Sachschaden war nicht entstanden.

Einbruch- und Diebstahlsserie geklärt

Ein Tatverdächtiger ermittelt

Beamte der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt haben im Rahmen eines Polizeieinsatzes eine Reihe von Einbrüchen im Stadtgebiet aufgeklärt. Im Zimmer des Tatverdächtigen konnten Gegenstände aus verschiedenen Einbrüchen im Stadtgebiet sichergestellt werden. Die Beamten nahmen den 22-Jährigen noch vor Ort vorläufig fest und führten ihn auf Anordnung der Staatsanwaltschaft dem Ermittlungsrichter vor.

Eigentlich wollten die Beamten den 22-Jährigen im Rahmen eines Einsatzes wegen Ruhestörung nur zur Ruhe ermahnen, entdeckten dann aber verschiedenstes Diebesgut in seinem Zimmer. Zur weiteren Abklärung nahmen die Polizisten den Würzburger vorläufig fest, stellten das Diebesgut sicher und brachten den jungen Mann zur Dienststelle. Dort übernahm die Kriminalpolizei die weiteren Ermittlungen und konnte dem 22-Jährigen bis zum jetzigen Zeitpunkt drei Einbrüche im Stadtgebiet Würzburg zur Last legen.

Wie bereits berichtet kam es im Februar zu Einbrüchen in Büros im Schottenanger, einem Lagerraum in der Frankfurter Straße und einem Friseur in der Zeller Straße. Bei den Einbrüchen entstand dem derzeitigen Sachstand nach ein Sachschaden von rund 3.000 Euro, der Beuteschaden beläuft sich auf wenige tausend Euro.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Würzburg wurde der 22-Jährige am Mittwoch dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft aufgrund des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls in mehreren Fällen und Fluchtgefahr Haftbefehl. Im Anschluss brachte die Polizei den Tatverdächtigen in eine Justizvollzugsanstalt. Die weiter andauernden Ermittlungen führt die Kriminalpolizei Würzburg in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft.

Straßenbahn übersehen

Mehrere Tausend Euro Sachschaden

Zellerau – Am Mittwochvormittag ist es beim Abbiegen eines Pkw-Fahrers in die Frankfurter Straße zu einer Kollision mit einer Straßenbahn gekommen. Verletzt wurde niemand, jedoch entstand ein beträchtlicher Sachschaden in Höhe von circa 5.000 Euro.

Gegen 10:30 Uhr bog ein 59-Jähriger mit seinem BMW aus einer Einmündung kommend in die Frankfurter Straße ab. Dabei übersah er eine von rechts kommende Straßenbahn. Bei der Kollision der beiden Fahrzeuge wurde glücklicherweise niemand verletzt. An dem Pkw und der Straßenbahn entstand jeweils Sachschaden vorne links. Der Schaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt.

Hundebiss mit Folgen

10-Jährige leicht verletzt

Grombühl – Am Mittwochnachmittag ist ein 10-jähriges Mädchen auf einer Wiese in der Gutenbergstraße von einem Schäferhund-Mischling gebissen worden und hat sich leicht verletzt. Eine medizinische Behandlung war nicht vonnöten.

Am Mittwoch, gegen 16:30 Uhr, hat der Hund das Mädchen im Bereich des rechten Knies gebissen, so dass sie leichte Verletzungen in Form von Bissspuren davontrug. Eine ärztliche Versorgung am Einsatzort war jedoch nicht notwendig. Die Polizei prüft nun, ob dem Hundehalter des Schäferhund-Mischlings ein Fehlverhalten vorzuwerfen ist.

Hochwertiges Mountainbike entwendet

Beuteschaden 2.000 Euro

Innenstadt – Im Zeitraum von Donnerstagabend letzter Woche bis Freitagmorgen letzter Woche hat ein unbekannter Dieb ein hochwertiges Mountainbike aus dem Hinterhof eines Mehrfamilienhauses in der Rückertstraße entwendet.

Am Donnerstagabend vergangener Woche stellte ein 36-jähriger Würzburger sein Fahrrad der Marke Cube, Typ AMS Race 120, im Hinterhof eines Mehrfamilienhauses ab und sicherte es durch ein Schloss. Am Freitagmorgen stellte der Geschädigte fest, dass das gelb-blaue Fahrrad durch einen Unbekannten entwendet wurde. Der Beuteschaden beträgt 2.000 Euro. In diesem Zusammenhang ermittelt die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt wegen eines Besonders schweren Falls des Diebstahls und bittet um Zeugenhinweise unter Tel. 0931/457-2230.

Fahrraddiebstahl durch unbekannten Täter

Beuteschaden mehrere Hundert Euro

Zellerau – Im Zeitraum von Montagmorgen bis Montagnachmittag hat ein bislang unbekannter Dieb ein Fahrrad in der Straße Radulfsteige entwendet. Der Beuteschaden beträgt knapp 800 Euro.

In der Zeit zwischen 08:30 Uhr und 14:15 Uhr wurde ein weiß-blaues Fahrrad der Marke Bergamont entwendet. Ein Unbekannter hat das Fahrrad einer 26-jährigen Würzburgerin gestohlen und so Beute im Wert von 800 Euro gemacht. Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt bittet um Zeugenhinweise zu dieser Tat unter Tel.-Nr. 0931/457-2230.

Handy in Umkleideraum gestohlen

500 Euro Beuteschaden

Lindleinsmühle – Am Dienstagabend hat ein Unbekannter ein Mobiltelefon aus einer Umkleide einer Schule in der Frankenstraße entwendet. Der Täter machte Beute im Wert von 500 Euro.

Eine 14-jährige Geschädigte befand sich von 17:45 Uhr bis 19:15 Uhr beim Sport in einer Sporthalle. In diesem Zeitraum entwendete ein Dieb das Mobiltelefon der Marke Apple aus der Umkleide und entkam unerkannt. Das Handy hat einen Wert von ungefähr 500 Euro. Zeugen dieser Tat werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter Tel.-Nr. 0931/457-2230 zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.