Polizeibericht Würzburg - 06.12.2017 |  wuerzburg24.com

Polizeibericht Würzburg – 06.12.2017

Drei Leichtverletzte nach Brand in Druckerei

Kripo ermittelt

HEuchelhof – Am Dienstagnachmittag ist in der Firmenhalle einer Druckerei ein Feuer ausgebrochen. Dem Sachstand nach erlitten drei Personen leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden, der nach ersten Schätzungen im fünfstelligen Bereich liegen dürfte. Inzwischen liegen auch erste Erkenntnisse zur Brandursache vor.

Kurz nach 15.00 Uhr war die Mitteilung über den Brand in der Delpstraße bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken eingegangen. Vor Ort stellte sich heraus, dass das Feuer in einer Verarbeitungshalle ausgebrochen ist. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot rasch vor Ort. Sie hatte den Brand schnell im Griff, sodass ein Ausbreiten der Flammen verhindert werden konnte.

In der Halle kam es durch das Feuer zu einer starken Rauchentwicklung. Nach den bisherigen Erkenntnissen wurden drei Personen mit Verdacht auf Rauchgasinhalation vor Ort vom Rettungsdienst versorgt. Die restlichen Mitarbeiter konnten sich rechtzeitig ins Freie retten. Die Ermittlungen zur Brandursache hat noch am Dienstag die Kriminalpolizei Würzburg übernommen. Dem aktuellen Sachstand nach dürfte das Feuer aufgrund einer Störung im Arbeitsablauf einer Trockenmaschine entstanden sein.

Grau-weißes Fahrrad entwendet

Lindleinsmühle – Im Zeitraum von Montagabend bis Donnerstagnachmittag vergangener Woche, hat ein unbekannter Täter ein grau-weißes Fahrrad in der Versbacher Straße entwendet. Der rechtmäßige Eigentümer hatte sein Zweirad des Herstellers Giant zuvor an einem Fahrradständer vor einer Lehreinrichtung abgestellt und angeschlossen. Der Beuteschaden wird auf etwa 400 Euro beziffert.

Verkehrsunfall verursacht

20-Jähriger mit über 1,8 Promille

Frauenland – In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, hat ein 20-jähriger einen Verkehrsunfall in der Keesburgstraße verursacht und dabei einen fünfstelligen Sachschaden angerichtet. Während der Unfallaufnahme konnte festgestellt werden, dass der Fahrzeugführer stark alkoholisiert war. Infolgedessen musste er sich später einer Blutentnahme unterziehen.

Gegen 03:45 Uhr kam der junge Mann mit seinem Opel aus bislang unbekannten Gründen von der Fahrbahn ab. Nachdem er zwei geparkte Pkws touchiert hatte endete seine Fahrt in einer Natursteinmauer. Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt stellte bei der Unfallaufnahme fest, dass der Opel-Fahrer unter deutlichem Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,8 Promille. Aus diesem Grund wurde der 20-Jährige mit zur Polizeidienststelle genommen und musste sich hier einer Blutentnahme unterziehen. Der Führerschein des jungen Mannes wurde ebenfalls sichergestellt. Der verunfallte Opel war nicht mehr fahrbereit und musste von einem Abschleppdienst von der Unfallstelle geräumt werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 12.500 Euro.

Gartenmauer angefahren und geflüchtet

Rottenbauer – Am Montagabend, zwischen 21:30 Uhr und 22:30 Uhr hat ein unbekannter Fahrzeugführer eine Gartenmauer im Engelsweg angefahren und im Anschluss die Flucht ergriffen. An der Mauer entstand ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro.

Würzburg Land

Brand eines Einfamilienhauses – Schaden im sechsstelligen Bereich

Höchberg, Lkr. Würzburg – Bei dem Brand eines Einfamilienhauses am Mittwochabend ist ein Sachschaden im unteren sechsstelligen Bereich entstanden. Wie es zu dem Brandausbruch in der Garage kommen konnte, ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen, welche die Würzburger Kripo übernommen hat.

Die ersten Mitteilungen über einen Garagenbrand in der Bayernstraße erreichten die Einsatzzentrale der Polizei um kurz vor 19:00 Uhr. Trotz eines von der Integrierten Leitstelle Würzburg aufgerufenen Großaufgebotes der Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus nicht verhindert werden. Die vier Bewohner konnten das Haus unverletzt verlassen. Dem derzeitigen Ermittlungsstand nach entstand ein Schaden im sechsstelligen Bereich.

Die Brandursache und die genaue Schadenshöhe ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen, welche die Kripo Würzburg übernommen hat.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.