Polizeibericht Würzburg - 04.05.2016 |  wuerzburg24.com

Polizeibericht Würzburg – 04.05.2016

9-Jähriger von Auto angefahren

Leicht verletzt

Heidingsfeld – Bei einem Verkehrsunfall in der Tiefen Gasse ist am Dienstagnachmittag ein 9-jähriger Schüler leicht verletzt worden. Kurz nach 14.00 Uhr stieg der Junge an der Bushaltestelle in der Tiefen Gasse aus wollte die Straßenseite vor dem wartenden Bus überqueren.

Offenbar übersah der Junge den herannahenden Audi, der mit Schrittgeschwindigkeit an dem Bus vorbeifahrenden wollte und rannte in das Auto. Durch den Zusammenstoß stürzte das Kind zu Boden und verletzt sich leicht am Arm und Knie. Der Audi-Fahrer kam einem Schrecken davon.

Wertgegenstände aus Schulspind entwendet

Sanderau – Ein Unbekannter hat am Dienstagmittag aus dem unversperrten Spind einer Schulturnhalle mehrere Gegenstände im Gesamtwert von etwa 200 Euro entwendet. Der Diebstahl muss sich zwischen 12.30 Uhr und 13.00 Uhr in der Schule in der Virchowstraße ereignet haben, weil der Geschädigte die Sachen während des Sportunterrichts in einem unverschlossenen Spind verstaut hatte.

Bei Rückkehr bemerkte er, dass die Sachen entwendet worden waren. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt, Tel. 0931/457-2230, in Verbindung zu setzen.

Handy auf Party gestohlen

Sanderau – Am Sonntagmorgen, zwischen 0:15 Uhr und 1:00 Uhr hat ein unbekannter Dieb auf einer Party am Studentenhaus ein Mobiltelefon entwendet. Die Geschädigte hatte ihr Handy in der Hosentasche und kurze Zeit später bemerkte sie, dass es verschwunden war. Wer in diesem Zusammenhang etwas Verdächtiges beobachtet hat, wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Würzburg Stadt, Tel. 0931/457-2230, zu melden.

Geldbörsendiebstahl in Drogeriemarkt

Wer kennt Unbekannten?

Zellerau – Am Dienstagnachmittag, zwischen 16:10 Uhr und 16:30 Uhr, hat ein Unbekannter in einem Drogeriemarkt aus einem Einkaufskorb ein Portemonnaie. Jetzt hofft der Sachbearbeiter mit einer Personenbeschreibung auf Hinweise.

Die Geschädigte befand sich im oben genannten Zeitraum in dem Drogeriemarkt in der Frankfurter Straße. Sie hatte ihren Korb mitsamt Geldbeutel auf dem Boden abgestellt, als ein Mann den Korb zur Seite schob und sich auffällig in einem Regal umschaute. Als die 36-jährige Würzburgerin an der Kasse bezahlen wollte, merkte sie, dass ihre Geldbörse entwendet worden war. Der Tatverdächtige war ca. 170 cm groß, etwa 25 Jahre alt und trug eine blaue Jeansjacke. Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt nimmt unter Tel. 0931/457-2230 Hinweise entgegen.

Kirchenmauer mit Graffitis besprüht

Innenstadt – In der Zeit von Montagnachmittag, 16:00 Uhr bis Dienstagmorgen, 7:30 Uhr, hat ein Unbekannter in der Neubaustraße an der Außenfassade einer Kirche ein Graffiti angebracht. Es entstand ein Schaden von etwa 200 Euro. Die Würzburger Polizei bittet um Zeugenhinweise unter der Tel. 0931/457-2230.

Rollerfahrer unter Alkoholeinfluss

55-Jähriger aus dem Verkehr gezogen

Innenstadt – Eine Streifenbesatzung der Polizei hat am späten Dienstagabend einen alkoholisierten Roller-Fahrer aus dem Verkehr gezogen. Kurz nach 23.00 Uhr wurde die Streifenbesatzung auf einen 55-jährigen Roller-Fahrer im Inneren Graben aufmerksam. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle stellten die Polizeibeamten sofort fest, dass der Mann alkoholisiert war, was der anschließend Alkotest mit einem Ergebnis von über 1,1 Promille bestätigte.

Der Roller-Fahrer musste die Polizeibeamten zur Durchführung einer Blutentnahme zur Polizeiinspektion Würzburg-Stadt begleiten. Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Unfallfluchten im Stadtgebiet

Lengfeld – Einen Schaden von etwa 800 Euro hat ein unbekannter Verursacher an einem geparkten weißen VW Bus am Sonnenfeld hinterlassen. Am Dienstag, im Zeitraum zwischen 07.45 Uhr und 15.30 Uhr, muss sich der Verkehrsunfall nach vorliegenden Erkenntnissen ereignet haben. Als der Besitzer zu seinem Pkw zurückkehrte, stellt er einen Schaden an seinem Bus fest.

Lengfeld – Am Dienstag, zwischen 15.00 Uhr und 16.10 Uhr, hat ein unbekannter Verkehrsteilnehmer ein Verkehrszeichen in der Schweinfurter Straße vermutlich beim Abbiegevorgang abgeknickt. Es entstand ein Schaden von etwa 200 Euro.

Lengfeld – Am Dienstagmorgen, zwischen 02.00 Uhr und 11.05 Uhr, blieb ein unbekanntes Fahrzeug an einem geparkten roten Nissan in der Straße „Im Kreuz“ hängen. Der Schaden beläuft sich mehrere tausend Euro.

Aumühle – Am vergangenen Samstagmittag, zwischen 12.00 Uhr und 13.20 Uhr, parkte die Besitzerin ihren grauen Audi in der inneren Aumühlstraße ordnungsgemäß ab. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie fest, dass ein unbekannter Verkehrsteilnehmer an dem Audi hängengeblieben war. Es entstand ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro.

Zeugenhinweise werden von der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter Tel. 0931/457-2230 entgegengenommen.

Vielleicht gefällt dir auch