Aktuelle Bürgerinfos

Aktuelle Bürgerinfos

Auf dieser Seite findest Du immer wieder aktualisierte Informationen von Behörden oder ähnlichen Stellen aus Würzburg und für Würzburger Bürger.

Kanalüberprüfungen im Steinbachtal

In der Zeit von September 2017 bis voraussichtlich Januar 2018 führt die Firma Z&K Kanalprüftechnik aus Wettstetten im Auftrag des Entwässerungsbetriebes der Stadt Würzburg  Muffendruckprüfungen an der öffentlichen Abwasserkanalisation durch. Die Arbeiten im Wasserschutzgebiet des Stadtteiles Steinbachtal werden im Tagesbetrieb durchgeführt. Hiervon sind insbesondere folgende Straßen betroffen: Oberer Dallenbergweg, Mittlerer Dallenbergweg, Unterer Dallenbergweg, Waldkugelweg, Klara-Löwe-Straße, Adalbert-Stifter-Weg, Hans-Sachs-Weg, Kieseläckerweg, Am Hungrigen Bühl, Stürzpfad, Nikolaus-Fey-Straße, Resenweg, Tiefe Gasse, Eckleinsweg, Leitenäckerweg, Leitengraben, Schneewittchenweg.

Die Arbeiten sind erforderlich um eine Verunreinigung des Grundwassers durch die Kanalisation auszuschließen. Für eventuell auftretende Lärmbelästigungen und kurzfristige Behinderungen in den teils engen Straßenverhältnissen bittet der EBW um Verständnis. Das Unternehmen Z&K ist bemüht die Beeinträchtigungen für die Anwohner so gering und so kurz wie möglich zu halten.

Radweg zwischen Friedensbrücke und Zufahrt „Skaterplatz“ gesperrt

Der Aufbau der Zelthallen für die Mainfranken-Messe 2017 auf den Mainwiesen hat begonnen. Der am Main entlang führende Radweg im Bereich zwischen dem Parkplatz an der Friedensbrücke und der Zufahrt „Skateplatz“ (ehem. Waschplatz) ist daher ab Freitag, 15.09.2017, bis einschließlich Freitag, 13.10.2017, nicht mehr frei zugänglich und deshalb gesperrt. Wir bitten um Verständnis.

Neues Angebot: Anrufsammeltaxis (AST) auf der Linie 214

Ab September beziehen die ersten Bewohner den neuen Stadtteil „Hubland“. Um diesen Bürgern bereits vor der Landesgartenschau ein Angebot im ÖPNV anzubieten, wird ab dem 01.09.2017 bis 11.04.2018 eine Anbindung mit der Linie 214 „AST“ eingerichtet. Die Linie 214 „AST“ fährt ab der neuen Haltestelle „Mobilstation“ als Zu-/Abbringer zu den Haltstellen „Am Hubland“ (Linien 10 und 34) und „Philosophisches Institut“ (Linien 14, 114 und 214). Die Anschlüsse sind mit den Zeiten der Linien 214 und 14 abgestimmt.

Und so einfach geht’s: mindestens 30 Minuten vor der planmäßigen Abfahrt unter der Telefonnummer 0931/19410 anrufen. Das Anrufsammeltaxi „AST“ fährt nur bei Bestellung. Fahrkarte vorzeigen, einsteigen und losfahren. Der Fahrplan der Linie 214 „Anrufsammeltaxi“ ist ab sofort als pdf-Datei im Internet unter www.wvv.de veröffentlicht. Als gedrucktes Fahrplanheft liegt es im WVV-Kundenzentrum am Sternplatz kostenlos aus.

Vollsperrung der Nürnberger Straße an drei Wochenenden

Derzeit wird eine Fernwärmeleitung vom Würzburger Müllheizkraftwerk nach Rottendorf verlegt, um das Neubaugebiet „Am Sand“ künftig mit Fernwärme zu versorgen. Hierfür muss die Nürnberger Straße, Nähe der Kreuzung Kitzinger Straße unterhalb der BayWa gekreuzt werden. Die nun erforderlichen Tiefbau-, Rohrbau- und Oberflächenwiederherstellungsa rbeiten erfordern eine Vollsperrung der Nürnberger Straße in drei Abschnitten:

  • Erstes Wochenende: vom 02.09.2017 ab 20:30 Uhr bis 04.09.2017, 05:00 Uhr
  • Zweites Wochenende: vom 09.09.2017 ab 20:30 Uhr bis 11.09.2017, 05:00 Uhr
  • Drittes Wochenende: vom 16.09.2017 ab 20:30 Uhr bis 18.09.2017, 05:00 Uhr

Eine Umleitung wird ausgeschildert, der reguläre ÖPNV-Buslinienverkehr ist von der Sperrung nicht betroffen. Für auftretende Beeinträchtigungen bittet die Mainfranken Netze GmbH um Verständnis.

Neue Fernwärmeleitung: Radverkehr zwischen Rottendorf und Würzburg wird umgeleitet

Ab dem 24.07.2017 wird eine Fernwärmeleitung vom Müllheizkraftwerk in Würzburg nach Rottendorf zur Versorgung des neuen Baugebietes am „Sand West“ neu verlegt. Da diese Trasse im Geh- und Radweg zwischen Würzburg und Rottendorfverläuft, ist es aus Sicherheitsgründen nicht möglich, den Weg zumindest teilweise für Fußgänger und Fahrradfahrer zur Verfügung zu halten.  Eine Umleitung für Fahrradfahrer ist über das Gewerbegebiet Würzburg-Ost und über den Radweg Rottendorf / Gerbrunn eingerichtet. Die Sperrung wird voraussichtlich bis Ende des Jahres 2017 andauern.

Stützmauer wird saniert

Am Stadtring Süd wird ab dem 8. Juni 2017 die Stützmauer in Höhe der Fichtestraße auf ca. 120 m Länge saniert. Während der Bauzeit steht dem Verkehr auf dem Stadtring Süd in Richtung Greinbergknoten nur eine Fahrspur zur Verfügung. Die Stellplätze in der Fichtestraße entlang der Stützmauer müssen während dieser Zeit aus Sicherheitsgründen gesperrt werden. Zwischen der Erthalstraße und der Kirchbühlstraße wird eine Einbahnstraße in der Fichtestraße eingerichtet. Voraussichtlich ist die Sanierung Ende Oktober 2017 beendet.

Brücke Auverastraße wird Instand gesetzt

Seit Montag, 13. März, wird die Brücke Auverastraße in Stand gesetzt. Aufgrund von starken Betonschäden sind umfangreiche Instandsetzungen an dem Überbau und den beiden Widerlagern am Stadtring Nord erforderlich. Hierzu müssen auch Bauteile, wie Fahrbahnübergänge, Geländer, Leitungen, Gehwege und Straßenbeläge erneuert werden. Die Arbeiten können nur unter Vollsperrung aller Verkehrsbeziehungen – auch für Fußgänger – durchgeführt werden, eine Umleitung ist ausgeschildert.

Je nach Baufortschritt müssen auf dem Stadtring Nord Fahrspuren gesperrt werden, es verbleibt aber immer mindestens eine Fahrspur je Fahrtrichtung. Voraussichtlich sind die Arbeiten im Oktober 2017 beendet.

Neuer Name für die Juliusgarage: „Parkhaus Pleich“

Aufgrund häufiger Verwechslungen mit dem Parkhaus Juliusspital und um Ortsunkundigen die Wegeführung zu erleichtern, trägt ab dem 1. März 2017 die Juliusgarage den neuen Namen „Parkhaus Pleich“. Zeitgleich mit der Umbenennung finden im Parkhaus Pleich Sanierungsarbeiten statt.  Neben der schon durchgeführten Optimierung der Beleuchtung sorgt bald auch ein neuer Farbanstrich für ein frischeres Erscheinungsbild.

Abfallkalender 2017 online

Einmal jährlich wird der Abfallkalender allen Würzburger Haushalten zugestellt. Da es in diesem Jahr Rückmeldungen gab, dass die Terminübersicht nicht flächendeckend angekommen war, beziehungsweise wie kommerzielle Werbung behandelt wurde, ist die Verteilung inzwischen durch die beauftragte Logistik-Firma in Teilen wiederholt worden. Weiterhin haben aber einige Haushalte den Kalender nicht erhalten.

 Die Broschüre kann daher zusätzlich auch im Bürgerbüro und der Umweltstation kostenlos abgeholt werden. Zugleich steht der Abfallkalender auch auf der Startseite der städtischen Homepage
www.wuerzburg.de zum Download bereit. Smartphone-Benutzer können die Broschüre zudem über die App der Stadtreiniger abrufen. Durch diese kostenlose App kann man sich auch mit automatischen Nachrichten an die jeweiligen Abholtermine erinnern lassen.

Achtung Sommerzeit bei der Müllabfuhr

Die Stadtreiniger informieren darüber, dass die Müllabfuhr in der Sommerzeit – wie bereits im Abfallkalender vermerkt – morgens um 06:00 Uhr startet. Dieser Zeitraum beginnt am Sonntag, 26. März 2017 und endet am Sonntag, 29. Oktober 2017.

Diese Änderung bedeutet für alle Haushalte und Betriebe, dass die Restmüll-, Bio- und Papiertonnen ab Montag, 27. März 2017 bereits ab 06:00 Uhr für die Müllabfuhr frei zugänglich stehen müssen. Das Gleiche gilt für die Gelben Säcke, die ab 06:00 Uhr am Straßenrand zur Abholung bereit zu stellen sind. Dies gilt natürlich auch für alle, die ihre Tonnen selbst herausstellen.